weather-image
19°
×

Fehlstart für Hamelns Regionalliga-Basketballer / VfL-Kapitän Timo Thomas übt nach erneuter Pleite Selbstkritik

„So gewinnen wir in dieser Liga keinen Blumentopf“

Die durch die vergangene Super-Saison geweckte Euphorie ist schon wieder verpufft …

veröffentlicht am 25.10.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 12:26 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Nach dem guten vierten Platz in der Vorsaison zählten die Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln vor Saisonbeginn noch zum engeren Favoritenkreis – jetzt nicht mehr. Statt um den Titel mitzuspielen, droht Mittelmaß.

Insbesondere die beiden Center Wilko Reinholz und Pascal Müller (beide Kreuzbandriss) sowie Markus Lohne, der aus gesundheitlichen Gründen voraussichtlich die ganze Saison ausfällt, Felix Haeckel (Auslandssemester in Istanbul) und Boris Bonhagen (Bänderriss) wurden zuletzt schmerzlich vermisst.

Doch nicht nur der chronisch kleine Kader ist Schuld daran, dass es momentan nicht so läuft. Die Trefferquote ist miserabel – wie ein Blick in die Statistik deutlich macht. Nur 21 von 41 Zwei-Punkte-Würfen (41 Prozent) und drei von 20 Drei-Punkte-Würfen (15 Prozent) wurden gegen den MTV Schandelah-Gardessen im Korb versenkt. „So gewinnen wir in dieser Liga natürlich keinen Blumentopf“, gibt VfL-Kapitän Timo Thomas nach der 59:79-Pleite gegen den Aufsteiger selbstkritisch zu. „Natürlich haben wir uns das anders vorgestellt. Nur ein Sieg aus vier Spielen ist zu wenig“, sagt Teammanager Heinrich Lassel, der von einem Fehlstart spricht. Mit einer Niederlage hatte Hamelns Mister Basketball am Sonntag überhaupt nicht gerechnet: „Vorher hatte ich noch ein ganz gutes Gefühl. Ich war davon überzeugt, dass wir die Punkte mit nach Hause bringen.“ So kann man sich täuschen. Hinterher war die Enttäuschung dafür umso größer. Denn ein Sieg wäre im Hinblick auf die nächsten schweren Gegner enorm wichtig gewesen.

Für den VfL beginnen jetzt die Wochen der Wahrheit. Das weiß auch Lassel. Spätestens nach den Partien gegen starke Teams wie TK Hannover, Bürgerfelder TB, TSG Westerstede und Hannover Korbjäger wissen Timo Thomas und Co., wo sie stehen. Hier wird sich zeigen, „ob wir wieder zu alter Stärke zurückfinden“ – oder im Niemandsland der Tabelle versinken.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt