weather-image
12°
×

Sünteltaler verlieren 44:54 in Osnabrück

SG-Rollis sind die Tabellenführung los

Rollstuhl-Basketball (aro). Zweitligist SG Sünteltal/Oldenburg ist die Tabellenführung erst einmal los! Das Team von Trainer Harald Fürup, das mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga liebäugelt, musste sich dem RSC Osnabrück mit 44:54 (16:30) geschlagen geben. Der Grund war laut Martin Kluck die miserable Trefferquote: „Unsere Chancenauswertung war eine Katastrophe. Wir haben eigentlich gar nicht so schlecht gespielt, aber im Angriff haben wir teilweise nichts getroffen.“

veröffentlicht am 14.02.2011 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Rollstuhl-Basketball (aro). Zweitligist SG Sünteltal/Oldenburg ist die Tabellenführung erst einmal los! Das Team von Trainer Harald Fürup, das mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga liebäugelt, musste sich dem RSC Osnabrück mit 44:54 (16:30) geschlagen geben. Der Grund war laut Martin Kluck die miserable Trefferquote: „Unsere Chancenauswertung war eine Katastrophe. Wir haben eigentlich gar nicht so schlecht gespielt, aber im Angriff haben wir teilweise nichts getroffen.“ Bereits zur Halbzeit lagen die SG-Rollis mit 16:30 klar zurück. Nach dem Seitenwechsel stellten die Sünteltaler die Abwehr um und verteidigten wesentlich aggressiver. Doch die erhoffte Wende bleb aus, „weil die Osnabrücker einfach cleverer waren“. Im Hinblick auf den angepeilten Titelgewinn sei die zweite Niederlage zwar ein Rückschlag. „Aber an der Ausgangsposition hat sich für uns im Grunde nichts geändert. Wir können immer noch aus eigener Kraft Meister werden“, so Kluck. Doch die besseren Karten hat der Tabellenführer aus Paderborn, der mit 77:69 in Langenhagen gewann.

SG Sünteltal: Caglar (15 Pkt.), Steinhardt (13), Kluck (12), Möllenbeck und Schröder (jeweils 2).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt