weather-image
Nach acht Wochen ohne Heimspiel: VfL Hameln erwartet Oldenburg II

Rückkehr in die Heimat

Hameln. Eine voll besetzte Halle am Einsiedlerbach kennen die Basketball-Herren des VfL Hameln kaum noch. Denn schon acht Wochen ist es her, dass sie hier ein Heimspiel der 2. Regionalliga austrugen. Nun geht es Samstag (19 Uhr) endlich wieder los.

veröffentlicht am 05.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:20 Uhr

270_008_7829340_sp113_0502.jpg

Manager Heinrich Lassel rechnet wieder mit 300 Fans. Gegner sind die Oldenburger der Baskets Akademie Weser-Ems II. „Wir werden ganz anders dastehen als vergangene Woche beim Bürgerfelder TB“, meinte Lassel. Denn vor Wochenfrist fehlten vier Stammkräfte und es gab für die nur noch sechs verbliebenen Hamelner eine bittere Packung. Nun ist aber Besserung in Sicht. Zans Grobinsch hat seine Bachelor-Prüfungen hinter sich gebracht, Urlauber Markus Lohse ist zurück und Timo Thomas wird direkt vom Bezirksoberliga-Duell des TSV Barsinghausen, den er als Trainer betreut, zum Spiel kommen. Nur bei Marcus Lohne ist der Einsatz noch ungewiss. „Er kann stündlich Vater werden. Ob und wann er spielen kann, weiß keiner“, sagt Lassel. Dennoch wird die Hamelner Bank wieder gut gefüllt sein. Das ist aber gegen das Oldenburger Nachwuchsteam auch nötig. „Die jungen Spieler sind gut ausgebildet. Schon bei unserem 78:74-Sieg im Hinspiel war der Ausgang eng“, meint Lassel. Allerdings haben die Oldenburger schon 21 Akteure eingesetzt und sind im Vorfeld nie auszurechnen. Dass die Gegner im Abstiegskampf noch Punkte brauchen, macht die Aufgabe nicht einfacher. „Wir setzen Routine und ein eingespieltes Team entgegen“, sagt Trainer Nicu Lassel. Ob sein Team allerdings nach der langen Heimspielpause wirklich eingespielt ist, muss es aber noch unter Beweis stellen. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt