weather-image
27°
×

Rollstuhl-Basketballer der SG Oldenburg/Sünteltal steigen als Meister in die Bundesliga auf

„Nie mehr 2. Liga, nie mehr, nie mehr!“

Rollstuhl-Basketball. „Es ist unglaublich! So etwas kann man nicht mit Worten beschreiben, da muss man einfach dabei gewesen sein.“ Es kommt nicht oft vor, dass Harald Fürup sprachlos ist, aber nach dem Gewinn der Meisterschaft in der 2. Liga war der Erfolgscoach der SG Oldenburg/Sünteltal überwältigt. Die Sektkorken knallten, Konfetti wirbelte durch die Luft und die Fans, Spieler und Trainer sangen gemeinsam im Chor: „Nie mehr 2. Liga, nie mehr, nie mehr!“

veröffentlicht am 20.03.2011 um 16:05 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 14:37 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Es ist geschafft: Die „Füchse“, wie sich die Sünteltaler selbst nennen, steigen in die Bundesliga auf. Im vergangenen Jahr platzte der Traum noch kurz vor Schluss, diesmal wird er wahr. Das steht nach dem 61:32-Heimsieg gegen die Emsland Rolli Basket’s endgültig fest. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte wurde bis weit nach Mitternacht ausgiebig gefeiert. Kapitän Michael Möllenbeck und Co. streiften sich direkt nach Spielschluss die frisch bedruckten Meister-Trikot über. Und Eike Gößling, mit 16 Jahren das Nesthäkchen im Team, schnitt unter dem Beifall der über 100 Fans das Netz vom Korb ab. Das ist beim Basketball Tradition.

Auf das Abenteuer Bundesliga, das im Oktober beginnt, freuen sich die SG-Rollis jetzt schon. Doch für die Sünteltaler wird die nächste Saison laut Fürup ein finanzieller Kraftakt. „Die RBBL zählt zu den stärksten Ligen in Europa. Wenn wir die Liga halten wollen, brauchen wir einen Etat von bis zu 75 000 Euro.“ Zum Vergleich: Der Zweitliga-Etat liegt laut Fürup bei etwa 15 000 Euro. Bisher war Norddeutschland ein weißer Fleck auf der Bundesliga-Karte, das ändert sich durch den Aufstieg der Sünteltaler.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige