weather-image
22°
×

VfL-Basketballer empfangen Samstag den Tabellenzweiten aus Oldenburg

Mit Grobinsch zurück zu alter Stärke

Basketball (mha). Hohen Besuch bekommen die Hamelner Herren am Samstag, denn Gegner Baskets Akademie Oldenburg II steht in der Tabelle der 2. Regionalliga deutlich vor den Gastgeber. Ab 19 Uhr prüft der Tabellenzweite aus Oldenburg die auf dem vorletzten Rang stehenden VfL-Spieler.

veröffentlicht am 22.11.2012 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

„Die Nachwuchsarbeit in Oldenburg gehört mit zu den besten Deutschlands. Und die ganzen jungen Spieler sind in diesem Team dabei“, weiß Manager Heinrich Lassel. Doch in diesem Jahr hat das Oldenburger Team einen Spieler dazubekommen, der alle überragt: 2,06-Meter-Center Daniel Strauch. Er bringt reichlich Bundesliga-Erfahrung mit, wurde 2009 mit den EWE Baskets Oldenburg deutscher Meister und spielte dort noch in der vergangenen Saison. Seine Körbe, durchschnittlich 21,5 pro Spiel, sorgten für den Höhenflug der Oldenburger. Die Rechnung ist aufgegangen. „Früher spielte der Oldenburger Nachwuchs immer gegen den Abstieg, jetzt gab es eine doch überraschende Leistungsexplosion“, hat Lassel den Gegner beobachtet. Eine solche ist auch bei den Hamelnern nötig, um gegen diesen Kontrahenten den zweiten Saisonsieg schaffen zu können. Doch mit der Rückkehr bringen Benno Wunderlich und Nils Kollmeyer zumindest etwas Größe ins Hamelner Spiel – auch wenn sie auch körperlich nicht ganz an Strauch heranreichen. „Aber bei uns spürt im Training jeder, dass wir uns noch lange nicht aufgegeben haben. Die Intensität und Härte stimmt. Wir müssen das jetzt am Wochenende nur noch gemeinsam auf das Parkett bringen“, sagt Zans Grobinsch, der nach seiner langen Verletzungspause immer schneller zu alter Stärke zurückfindet, und hofft auf eine Überraschung. Grobisch weiß, in eigener Halle ist mit Unterstützung der Fans nichts unmöglich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige