weather-image
10°
×

Bundesliga-Schlusslicht Hannover United reist zum deutschen Rekordmeister nach München

Martin Kluck gibt die Hoffnung noch nicht auf

Rollstuhl-Basketball (aro). Der Blick auf die Bundesliga-Tabelle ist ernüchternd: Mit 2:16 Punkten ist Hannover United (früher SG Oldenburg/Sünteltal) Tabellenletzter. Doch obwohl die rote Laterne leuchtet, sieht Topscorer Martin Kluck noch nicht schwarz: „Wir geben die Hoffnung noch nicht auf. Ich bin davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt noch schaffen können.“

veröffentlicht am 08.12.2011 um 15:56 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:04 Uhr

Hoffnung schöpft Kluck, weil im Tabellenkeller mit Salzburg, Jena und Hannover drei Teams punktgleich sind. „Wir können es noch aus eigener Kraft schaffen“, ist Kluck überzeugt. Es besteht also noch kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Zum Rückrundenstart muss das Team von United-Coach Harald Fürup weit reisen. Gegner ist am Samstag (17 Uhr) der USC München – mit 14 Deutschen Meisterschaften und acht Pokalsiegen der erfolgreichste Rollstuhl-Basketballverein in Deutschland. Bei der 52:86-Hinspielniederlage waren Kluck & Co. chancenlos. Damals stellte Fürup nach der Lehrstunde beim Bundesliga-Debüt enttäuscht fest: „Auf diesem Niveau wird jeder Fehler eiskalt bestraft.“ Auch im Rückspiel rechnen sich die „Füchse“ aus Hannover nicht viel aus, denn der USC zählt zu den Topteams der Liga.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige