weather-image
17°
×

19 Punkte beim 74:68 des VfL

Lohne schockt Bürgerfelde

Hameln. Die Halle am Einsiedlerbach ist eine Festung. Das mussten auch die Gäste vom Bürgerfelder TB erkennen. Auch wenn die Oldenburger als bisher ungeschlagener Tabellenzweiter der 2. Regionalliga anreisten, nach einer dramatischen Schlussphase war der 74:68-Sieg des VfL perfekt.

veröffentlicht am 27.10.2013 um 11:11 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr

Die 320 Fans sorgten von Beginn an für Stimmung und die Gastgeber heizten diese mit ihrer 18:11-Führung nach sechs Minuten weiter an. Es folgte die einzige große Schwächephase und ein 18:24-Rückstand. „Sie haben gekämpft, gekämpft und nochmals gekämpft. Auch unsere Gäste waren von unserem Spiel völlig überrascht“, freute sich Manager Heinrich Lassel.

Im Schnellverfahren sorgten Markus Lohne und Dominik Rudge so wieder für den 24:24-Ausgleich und der Pausenstand sah den VfL mit 38:34 vorn. Aber auch später beim 63:49 wurde Lassel nie müde, alle und jeden zu warnen. „Es kann viel passieren.“ Und es passierte viel. Über 53:63 kam Bürgerfelde auf 65:67 heran und eine Minute vor dem Ende war der Vorsprung beim 69:68 auf einen Punkt geschmolzen. Doch in dieser Phase saßen die Freiwürfe. Michael Albers versenkte drei von vier zum 72:68. Als Markus Lohne 43 Sekunden vor dem Ende auf 73:68 erhöhte, war für Lassel die Sache sicher: „Das ist der Sieg.“ Doch erst, als der Oldenburger Hellmich seine zwei Würfe 18 Sekunden vor dem Ende vergab, war das Thema durch. Fans, Spieler, Trainer und Manager verfielen in kollektiven Freudentaumel. „Jetzt haben wir schon dem zweiten Favoriten ein Bein gestellt“, jubelte Lassel.

VfL: Markus Lohne (19/1 Dreier), Dominic Rudge (15/2), Boris Bonhagen (10/2), Michael Albers (9/2), Moritz Loth (9/3), Timo Ander (4), Jakob Faas (4), Nils Kollmeyer (2), Benno Wunderlich (2), Jan Feuersenger, Robert Bashayani mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige