weather-image
×

Schlusslicht Hagen in Hameln zu Gast

Leichtes Spiel für Thomas und Co.?

Hameln. Einen klaren Heimsieg sollen die Basketballer des VfL Hameln in der 2. Regionalliga fest einplanen können. Denn mit dem Hagener SV kommt das Tabellenschlusslicht in die Sporthalle am Einsiedlerbach.

veröffentlicht am 11.03.2016 um 14:47 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:20 Uhr

Der vermeintlich einfachste Gegner der 2. Basketball-Regionalliga stellt sich am Samstag in der Halle am Einsiedlerbach vor. Um 19 Uhr beginnt für den VfL Hameln das Spiel gegen Schlusslicht Hagener SV. „Die bezeichnen sich selber als Gäste in dieser Liga“, sagt Manager Heinrich Lassel. Der Kurzauftritt wird auch am Ende der Saison definitiv enden. Bei bisher 16 Partien ohne einen Sieg steht der Abstieg von Hagen bereits fest. Auch der VfL holte mit 85:55 im Hinspiel schon einen klaren Auswärtssieg. „Dass sie eigentlich nicht wettbewerbsfähig sind, aber trotzdem die Saison bis zum Ende durchziehen, verlangt viel Respekt“, meint Trainer Nicu Lassel. Ihm erging es in seiner ersten Regionalliga-Saison mit dem VfL vor 16 Jahren ähnlich. Damals gab es in der gesamten Spielzeit nur zwei Siege. „Aber solcher Erfahrungen bringen eine Mannschaft dennoch weiter.“ Am Ziel den sechsten Sieg im achten Heimspiel einzufahren ändert das Mitgefühl für den Gegner aber nichts – auch wenn der VfL nicht ganz in Bestbesetzung antreten kann. Aber dass mit Marcus Lohse der Längste im Team aus privaten Gründen ausfällt, ist in diesem Spiel zu verschmerzen. Coach Lassel wird – wenn der Spielstand es erlaubt – wohl auch seinem Nachwuchs mehr Spielzeit geben. Nils Schneider ist ein Kandidat dafür. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt