weather-image
14°
Basketball: VfL Hameln gegen Quakenbrück aber ohne Behn

Lassel froh: Bonhagen feiert Comeback

HAMELN. Es werden einfach nicht mehr. Einer kommt zurück, einer fehlt – die Basketball-Herren des VfL Hameln sind auch bei ihrem Heimauftritt am Samstag (19 Uhr) in der Einsiedlerbach-Halle gegen den TSV Quakenbrück wieder nur zu siebt.

veröffentlicht am 10.03.2017 um 14:54 Uhr

Nach langer Pause wieder dabei: Boris Bonhagen. Foto: nls

Autor:

Matthias henning
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Da Trainer Nicu Lassel so kaum Alternativen hat, scheint die nächste Niederlage des Schlusslichts gegen den Tabellendritten der 2. Regionalliga fast schon eine ausgemachte Sache zu sein. Es sei, der Mini-Kader mutiert plötzlich zu den glorreichen Sieben und fegt den scheinbar übermächtigen Kontrahenten aus der Halle. Center Thomas Behn, der in den vergangenen Spielen bei Punkten und Rebounds immer ein Aktivposten war, hatte sich schon vor Wochen für dieses Wochenende aus privaten Gründen abgemeldet. Sein Fehlen unter dem Korb wird kaum zu kompensieren sein. So sind die Flügel gefordert, und auch Boris Bonhagen will seinem Team wieder helfen. Nach überstandener Sprunggelenkverletzung und Bali-Urlaub tritt er nun wieder im Wohnzimmer des VfL Hameln an. „Nach der langen Pause ist Boris natürlich noch nicht bei hundert Prozent. Aber er macht das Team grundsätzlich immer besser“, sagt Coach Nicu Lassel.

Der Einsatz der weiteren verbliebenden Spieler bleibt aber ebenso hoch. „Alle geben im Rahmen der Möglichkeiten immer alles. Dass unser Kader schon lange nicht mehr konkurrenzfähig ist, ist kein Geheimnis. Umso bemerkenswerter ist die positive Stimmung in unserer Halle“, sieht auch Abteilungsleiter Heinrich Lassel noch ein bisschen Licht am Ende des Tunnels.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare