weather-image
14°

Hamelns abstiegsbedrohte Korbjäger gegen BTS Neustadt unter Zugzwang

Lassel fordert: Kampf, Kampf, Kampf !

Hameln. Basketball können sie spielen, eine treue und stimmgewaltige Fangemeinde haben sie auch. Doch eines fehlt den Herren des VfL Hameln derzeit – das nötige Selbstbewusstsein. Daran mangelt es, und so haben die Niederlagen der vergangenen Wochen auch Spuren hinterlassen. Im Abstiegskampf der 2. Regionalliga ist aber genau dieses Selbstvertrauen vonnöten. „Wir wissen, dass unsere Mannschaft in der Lage ist, schon verloren geglaubte Spiele noch zu gewinnen. Genau diese Einstellung müssen alle Spieler bis zur letzten Sekunde beherzigen. So können wir wieder erfolgreich sein“, meint Abteilungsleiter Heinrich Lassel.

veröffentlicht am 07.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:26 Uhr

270_008_6908378_sp111_0802_5sp.jpg

Gefordert ist dieser bedingungslose Kampf am Sonnabend. Dann gastiert der BTS Neustadt um 19 Uhr in der Sporthalle am Einsiedlerbach. Doch auch die Bremer haben in den vergangenen Wochen viel von der Souveränität verloren, die sie noch beim 90:54-Sieg im Hinspiel an den Tag gelegt hatten. Veränderungen im Kader und auf der Trainerposition haben für sportliche Rückschläge gesorgt. Und so ist beim Geheimfavoriten im Kampf um den Meistertitel nur noch Mittelmaß geblieben.

Die beiden Punkte aus der Begegnung braucht der VfL dringend, um sich endlich aus der Abstiegszone verabschieden zu können. „Wir haben mit unserer Spielweise schon Siege eingefahren. Daher muss die nicht auf den Prüfstand gestellt werden, sondern der Einsatz, den jeder Einzelne über 40 Minuten auf das Spielfeld bringt“, fordert Coach Nicu Lassel von seinem Team. Das allerdings muss erneut dezimiert antreten. Markus Lohne fehlt wegen einer Schulveranstaltung und Michael Albers weilt zur Fortbildung in New York. Zumindest er hat sich schon die nötige Motivation für die Endphase der Saison geholt und beim Spiel der Brooklyn Nets gesehen, wie es unter dem Korb gemacht wird.

Auch auf die VfL-Reserve wartet in der Bezirksliga ein Heimspiel am Einsiedlerbach. Doch diese Aufgabe ist deutlich leichter. Am Sonntag (13 Uhr) kommt der Vorletzte und Aufsteiger TKJ Sarstedt und gegen den ist ein Sieg Pflicht.mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt