weather-image
10°

Lassel: „Eine Katastrophe“

Neustadt. „Spätestens jetzt muss allen klar sein: Wir stecken wieder im Abstiegskampf.“ Manager Heinrich Lassel war enttäuscht. Im Bezirksderby der 2. Regionalliga beim TSV Neustadt hatte er sich von seinen Herren des VfL Hameln mehr als die bittere 66:92-Niederlage in Neustadt erwartet.

veröffentlicht am 17.11.2013 um 13:41 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:30 Uhr

270_008_6739179_sp543_1811.jpg

Doch sowohl die Serie der Gastgeber, die in ihrer Halle noch kein Spiel verloren hatten, als auch die Auswärts-Pleiten-Serie der Hamelner hielten. Dass durchaus mehr drin gewesen wäre, zeigten die Hamelner in der ersten Hälfte. Auch nach dem 9:9-Zwischenstand, dem letzten Unentschieden des Spieles, blieben die Hamelner dran. Moritz Loth gelang kurz vor dem Ende des ersten Viertels der Korb zum 18:21. Auch den folgenden Neun-Punkte-Rückstand stecken die Hamelner weg. Drei Minuten vor dem Pausenpfiff traf Boris Bonhagen zum 30:33. „Danach hatten wir bei einem Dreier-Versuch sogar den Ausgleich vor Augen. Doch leider ging der Ball nicht in den Korb“, trauerte Lassel der vertanen Chance nach. In den verbleibenden Minuten bis zur Pause trafen wieder die Gastgeber besser. Der 36:47-Halbzeitrückstand war aber noch nicht der Tiefpunkt. Der kam erst im dritten Abschnitt. „Ich kann mir nicht erklären, was da passiert ist. Das war eine reine Katastrophe“, sagte Lassel. „Nur drei Punkte in sieben Minuten. Das war nichts“, ärgerte sich der Manager. Auch Auszeiten halfen nichts, der VfL lag innerhalb kürzester Zeit mit 39:67 hoffnungslos zurück. Zwar fingen sich die Hamelner wieder, kämpften und waren sowohl in den letzten drei Minuten diese Viertels und auch im Schlussabschnitt wieder ebenbürtig, doch der Rückstand war zu groß, um dem Spiel noch eine Wende geben zu können. Dass vier Hamelner schon früh mit vier Fouls belastet waren und Markus Lohne und Jakob Faas nach dem fünften auch vom Platz mussten, machte die Sache noch schwerer.

VfL Hameln: Boris Bonhagen (21/4 Dreier), Dominic Rudge (12), Markus Lohne (12/1), Moritz Loth (7/1), Jakob Faas (6/1), Nils Kollmeyer (4), Timo Ander (2), Lars Feuersenger (2), Michael Albers mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt