weather-image
12°

Hameln unterliegt Oldenburg 65:76

Korbjägern geht im Endspurt das Zielwasser aus

Basketball (mha). Großer Kampf, großartiges Spiel, Superstimmung bei den 250 Zuschauern – nur das i-Tüpfelchen fehlte beim ungleichen Duell der 2. Regionalliga. Mit 65:76 verloren die Herren des Vorletzten VfL Hameln gegen den Tabellenzweiten Baskets Akademie Oldenburg II und bleiben damit weiterhin in großer Abstiegsnot.

veröffentlicht am 25.11.2012 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

270_008_6003242_sp203_2711.jpg

„Der Mannschaft ist überhaupt kein Vorwurf zu machen. Alle haben vorbildlich gekämpft und die Partie lange offen gehalten“, sagte Manager Heinrich Lassel. Auch ohne die verletzten Timo Thomas und Boris Bonhagen machten die Gastgeber dem Favoriten das Leben schwer. Auch als nach dem 13:13 nach sechs Minuten die Oldenburger das erste Mal davonzogen, kam der VfL wieder heran. Zehn Minuten später stand es wieder 29:32. „Wir haben uns mehrfach herangekämpft“, sagte Lassel. Auch im Schlussviertel: Gleich in der ersten Minute traf Dominic Rudge zum 53:59. „In der Phase hat uns ein Dreier gefehlt. Dann wäre vielleicht noch was gegangen“, orakelte der Manager. Der Dreier kam dann ein paar Minuten später. Es war Zans Grobinsch Treffer zum 61:67. „Da hat die Halle gekocht“, meinte Lassel.

Doch die Oldenburger hatten den besseren Endspurt. Als nach Benno Wunderlich und Nils Kollmeyer auch noch Grobinsch in seinem besten Spiel nach seiner Verletzungspause nach fünf Fouls auf der Bank bleiben musste, traf der VfL kaum noch. Kein Zielwasser mehr. „Wir konnten erhobenen Hauptes aus der Halle gehen. Denn die Oldenburger sind keine Kirmestruppe, sondern spielerisch eines der besten Teams der Liga“, urteilte Lassel.

VfL Hameln: Dominic Rudge (18/2 Dreier), Zans Grobinsch (17/3), Michael Albers (12), Jakob Faas (6), Moritz Loth (6/2), Nils Kollmeyer (4), Benno Wunderlich (2), Stefan Krause, Lars Feuersenger.

18 Punkte: Dominic Rudge.

Abgefangen:

Der Hamelner Michael Albers verliert das Luftduell gegen den Oldenburger Hünen Daniel Strauch.

Fotos: nls/2



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt