weather-image
×

VfL-Basketballer bejubeln wichtigen 82:76-Triumph in Schandelah / Albers nervenstark

Keller ade! Hameln raus mit viel Applaus

Basketball (mha). Nie war ein Sieg in der 2. Regionalliga wohl wichtiger als dieser. Mit dem 82:76-Erfolg im Kellerduell beim MTV Schandelah machten die Herren des VfL Hameln einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt kletterten sogar auf den drittletzten Rang und damit vorerst ans rettende Ufer. Begünstigt dadurch, dass die ebenfalls gefährdete SG Braunschweig II ihre Partie verlor. Der Hamelner Sieg im war jedoch ein hartes Stück Arbeit. Im ersten Viertel waren die Dreier der Trumpf des VfL. Timo Thomas und zweimal Michael Albers sorgten mit Distanztreffern dreimal nach Gleichstand für eine Dreipunkteführung. Doch auch Boris Bonhagens Dreier zum 24:17 war kein Ruhekissen. Der Gastgeber lag beim 35:35 wieder gleichauf, allerdings konterte der VfL noch vor der Pause mit den Körben zum 40:35-Halbzeitstand.

veröffentlicht am 10.02.2013 um 12:59 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

Zur Pause in Schandelah kam die Kunde von der Braunschweiger Niederlage, doch auf dem Feld verspielte der VfL beim 49:52 seine Führung. Die Dramatik im Schlussviertel war auf dem Siedepunkt als VfL wieder aufkam. Aber auch Dominic Rudges Treffer zum 65:58 und nach der Auszeit des Gegners Bonhagens erneuter Dreier zum 68:58 waren noch lange nicht die Entscheidung. Beim 75:72 zweieinhalb Minuten vor dem Ende war wieder alles offen. In 90 korblosen Sekunden knisterte es vor Spannung, erst Timo Thomas mit seinem Korb und Michael Albers, der 27 Sekunden vor dem Ende zwei Freiwürfen zum 79:72 verwandelte, ließen Manager Heinrich Lassel jubeln. „Das ist die Entscheidung“, sagte er noch vor dem Schlusspfiff. „Und ein ganz wichtiger Etappensieg im Abstiegskampf, aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Auch das nächste Spiel in zwei Wochen gegen Braunschweig müssen wir gewinnen, sonst war dieser Erfolg nicht viel wert“, analysierte Lassel.

VfL Hameln: Timo Thomas (22/4 Dreier), Boris Bonhagen (17/4), Zans Grobinsch (15), Michael Albers (8/2), Nils Kollmeyer (8), Moritz Loth (5/1), Dominic Rudge (4) Benno Wunderlich (3), Lars Feuersenger, Timo Ander, Hans Wegener



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt