weather-image
12°
×

Kampfgeist reicht nicht: VfL-Pleite zum Saisonstart

Basketball (mha). Da half auch kein langmachen. Die Hamelner Herren sind einfach zu klein gewesen. „Das war der Grund, warum wir bei der Reserve der SG Braunschweig verloren haben“, resümierte VfL-Manager Heinrich Lassel. Mit 89:84 zogen seine Männer beim Saisonauftakt der 2. Regionalliga den Kürzeren.

veröffentlicht am 25.09.2011 um 20:41 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Nur bis zur 14. Minute war Hoffnung angesagt. Nach dem besseren Start lagen die Gäste von der Weser da noch mit 29:28 in Front. Doch der Führungswechsel war einmalig und endgültig. Braunschweig legte eine kleine Serie von 10:4 Punkten hin und gab danach die Führung nie wieder aus der Hand.

„Mit dem ersten Wurf haben wir schlecht getroffen. Und bei den Rebounds haben wir gegen die deutlich längeren Braunschweiger immer alt ausgesehen. Ganze drei Offense-Rebounds haben wie im Spiel geholt“, sagt Lassel.

Dass die Hamelner nach einem zwischenzeitlichen 15-Punkte-Rückstand wieder auf 70:77 herankamen, lag an dem großen Kampfgeist. „Hätten wir da vielleicht einen Dreier mehr geschafft, wäre das Spiel wohlmöglich noch gekippt“, mutmaßte Lassel. Doch die routinierten Braunschweiger ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Die fünf Dreier, die allein Jacob Faas beisteuerte, die mächtigen Sprünge von Michael Albers, der damit sein Manko bei der Körpergröße auszugleichen versuchte, und das Niemals-Aufgeben reichte an diesem Tag nicht. Braunschweig behielt die zwei Punkte.

VfL Hameln: Timo Thomas (23), Jakob Faas (21), Melvin Lamar Simmons (11), Benno Wunderlich (9), Michael Albers (7), Zans Grobinsch (6), Nils Kollmeyer (3), Lars Feuersenger (2), Tobias Stender (2), Moritz Loth



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt