weather-image
12°
×

Generalprobe misslungen

Basketball (red). Es lief es für die Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln noch nicht rund. Beim Turnier in Herford nutzte Trainer Nicu Lassel die Gelegenheit, um zu testen. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger BBG Herford (2. Regionalliga) konnte der VfL bis zur dritten Minute des zweiten Viertels (19:19) gut mithalten.

veröffentlicht am 13.09.2011 um 17:48 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Basketball (red). Es lief es für die Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln noch nicht rund. Beim Turnier in Herford nutzte Trainer Nicu Lassel die Gelegenheit, um zu testen. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger BBG Herford (2. Regionalliga) konnte der VfL bis zur dritten Minute des zweiten Viertels (19:19) gut mithalten. Dann schlichen sich Fehler ein. Eine sehr schlechte Wurfquote trug dazu bei, dass die Herforder sich immer mehr absetzten und das Spiel klar mit 77:59 gewinnen konnten. Am Sonntag musste Lassel auf Benno Wunderlich (Rückenschmerzen) verzichten. Und auch Moritz Loth blieb zuhause. Dafür sind mit Stefan Krause, Dominic Rudge, Nils Kollmeyer und Boris Bonhagen vier Spieler mitgereist, die am ersten Turniertag nicht dabei waren. Gegen den TuS Bramsche (1. Regionalliga) zeigte der VfL zwar eine gute Leistung, musste sich aber am Ende 80:92 geschlagen geben. Gleich im Anschluss musste der VfL gegen die ausgeruhten Paderborner Baskets (2. Regionalliga) wieder spielen. Ende des dritten Viertels stand es noch 59:52, aber Hamelns Kräfte ließen im zweiten Spiel in Folge nach. So kam Paderborn zu einem ungefährdeten 85:58-Sieg.

 

In der U16-Bezirksoberliga schlug der VfL Hameln den TSV Barsinghausen knapp mit 73:72 (38:39). In der fünften Minute des Schlussviertels lag der VfL zwar schon 59:68 zurück, schaffte aber noch die Wende. Trainer Tobias Stender war hinterher sehr erleichtert und glücklich mit einem Sieg in die Saison zu starten.

VfL Hameln: Timo Ander (17 Punkte), Sebastian Wedemeier (3), Pascal Kuth, Hans Wegener (14), Nils Schneider, Hendrik Prasuhn, Christoph Schlecker (31/1 Dreier)!!!! Und Kristopher Sochor (8)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige