weather-image
32°
×

Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln bekommen lustige Videobotschaft aus Bürgerfelde

Ein unmoralisches Angebot via YouTube

Basketball (mha). Damit hatten die Regionalliga-Basketballer des VfL Hameln nun wirklich nicht gerechnet. Ihnen flatterte nämlich am Dienstagabend ein unmoralisches Angebot ins Haus – per Videobotschaft auf dem Internetportal YouTube.

veröffentlicht am 25.03.2011 um 16:29 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

In dem gerade einmal 49 Sekunden kurzen Schwarz-Weiß-Film verspricht ein gewisser „MrPhilippOL“ den Hamelnern ein Fass Bier für die Saisonabschlussfeier. Voraussetzung dafür ist ein VfL-Heimsieg gegen die Aschersleben Tigers am Samstagabend (19 Uhr). Wer der Absender dieser Botschaft ist, weiß Hamelns Basketball-Chef Heinrich Lassel ganz genau: Hinter „MrPhilippOL“ verbirgt sich nämlich sein Freund Philipp Herrnberger, der wie Lassel Manager eines Basketballteams ist. Nur nicht wie er beim VfL, sondern bei den Royals des Bürgerfelder TB. Und die „Königlichen“ sind derzeit die Nummer eins der 2. Regionalliga.

Deren Gründe sind klar. Denn wenn ihr Verfolger Aschersleben am drittletzten Spieltag in Hameln verlieren sollte, wären die Bürgerfelder bei dann zwei Siegen Vorsprung schon so gut wie aufgestiegen. Die viertplatzierten Hamelner sollen ihnen also Schützenhilfe leisten. Quasi als Motivationsspritze gibt es ein Fass Bier. Lassel musste lachen, als er das Video erstmals sah: „Die Bürgerfelder Botschaft ist lustig. Doch gewinnen wollen wir schon aus eigenem Antrieb“, sagt der Teammanager des VfL, der im Hinspiel eine deutliche 95:114-Pleite kassierte.

„Wir werden diese Niederlage noch einmal genau analysieren und uns in eigener Halle besser und stärker präsentieren“, ist VfL-Coach Nicu Lassel überzeugt. Sein Team ist jedenfalls bis in die Haarspitzen motiviert und will vor eigenem Publikum nochmal alle Register ziehen. Und den Favoriten zumindest ärgern.

„Wir waren doch schon sehr frustriert, dass wir vergangene Woche beim Bürgerfelder TB nicht richtig ins Spiel gefunden haben. Gegen die Tigers müssen wir das besser machen ohne dabei zu überdrehen“, so Kapitän Timo Thomas. Die Tigers sind mit dem klaren Ziel Aufstieg in dies Saison gestartet. Nur ein Spieler kommt auch tatsächlich aus Aschersleben, der Rest aus Magdeburg und wie Trainer Nándor Kovács aus Leipzig. „Bei diesem Aufwand müssen die große Ziele haben. Aschersleben hat für mich den besten Kader der Liga, auch wenn sie im Moment nicht auf Platz eins stehen“, sagt der VfL-Manager. Justice Nall, mit 17,9 Punkten pro Spiel Ascherslebens bester Scorer, und Aufbauspieler Brandon Shingles sind die Kreativabteilung des Gegners.

„Für die Gäste ist ein Sieg bei uns schon fest eingeplant ist. In einigen Köpfen der Tigers dürften schon mehr das Spitzentreffen eine Woche später mit Bürgerfelde geistern, als unsere Partie. Das könnte unser Chance sein“, sagt Heinrich Lassel.

Der Link zum Video ist im Internet unter www.dewezet.de auf den Sportseiten unserer Online-Ausgabe zu finden.

Ein Fass Bier als Siegprämie: Ausschnitte aus der auf You Tube Videobotschaft von „MrPhilippOL“ alias Philipp Herrnberger, Manager der Royals des Bürgerfelder TB.

Montage: wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige