weather-image
28°
Basketball: VfL Hameln nach drei Niederlagen unter Druck

„Ein Sieg muss her“

HAMELN. Das Auftaktprogramm der Hamelner Basketballer war hart. Der VfL musste in der 2. Regionalliga gegen zwei Aufstiegskandidaten und ein Team, das vor zwei Jahren aus der 1. Regionalliga kam, ran. Die drei Niederlagen zum Start dürfen sein, hätten es aber nicht sein müssen.

veröffentlicht am 04.11.2016 um 15:46 Uhr

Nicu Lassel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zuletzt gegen Neustadt und den Bürgerfelder TB waren Siegchancen da, wurden aber nicht genutzt.

Nun aber kommt mit den Osnabrücker TB ein Gegner, dem es bisher noch nicht besser ergangen ist. Auch der OTB steht mit drei Niederlagen im Tabellenkeller. Sonnabend steht ab 19 Uhr also ein richtungsweisendes Spiel in der Einsiedlerbach-Halle an. „In eigener Halle erwarten wir von uns selbst natürlich einen Sieg“, sagt Coach Nicu Lassel. „Allerdings müssen wir uns hinterfragen, warum wir in den letzten beiden Spielen unsere Siegchance nicht genutzt haben.“ Die Analyse hat Schwächen im Angriff ergeben. Mit durchschnittlich 66 Punkten ist kaum ein Spiel zu gewinnen – wohl auch nicht gegen die Osnabrücker. An der schwachen Freiwurf-Quote von nur 60 Prozent und vor allem der noch schwächeren Dreier-Ausbeute müssen die VfL-Männer arbeiten. Nur vier Treffer aus der Distanz, wie zuletzt in Bürgerfelde, sind zu wenig. Die Abwehr hat indes ihr Soll erfüllt. „Dass wir gegen die Topteams im Schnitt nur 79 Punkte zugelassen haben, ist kein schlechter Wert“, meint Routinier Boris Bonhagen.

Panik bricht in Hameln aber trotz der düsteren Tabellensituation noch nicht aus. Aber die Bedeutung dieser Partie ist schon allen klar. Um die Trendwende zu vollziehen, muss laut Abteilungsleiter Heinrich Lassel „ein Sieg her. Und wenn unsere Jungs so mit Kampf und Leidenschaft spielen, wie im letzten Heimspiel gegen den TSV Neustadt, ist der auch möglich“. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare