weather-image
×

Mit einem Sieg in Göttingen kann der VfL den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen

Dürfen Hamelns Basketballer jubeln?

Hameln. Der Abstiegskampf der 2. Regionalliga geht in die vorletzte Runde – und die Basketball-Männer vom VfL Hameln könnten ihn schon gewinnen. Drei Varianten würden die vorzeitige Rettung bedeuten: Wenn das Team von Trainer Nicu Lassel seine Auswärtspartie am Sonnabend ab 17 Uhr bei der BG 74 Göttingen gewinnt, ist der Klassenerhalt geschafft – ebenso wenn nur einer der beiden Mitkonkurrenten verliert. Der Delmenhorster TV hat den Dritten aus Bramsche zu Gast, BB Lesum Vegesack spielt zu Hause gegen die schon abgestiegene BG Wolfenbüttel. „Wir wollen natürlich vermeiden, dass es wieder am letzten Spieltag um alles geht. Aber unsere Aufgabe in Göttingen ist alles andere als leicht“, sagt Manager Heinrich Lassel. Denn Göttingen ist war Schlusslicht und steht als erster Absteiger bereits fest, doch zeigten die Süd-Niedersachsen in den letzten Partien ihr wahres Potenzial. Nicht nur drei Siege aus den letzte vier Spielen sprechen für sich, sondern noch mehr die Bilanz ihres nach der Weihnachtspause verpflichteten Topscorers Anthony Hitchens. 31,4 Punkte schenkte der bei seinen sieben Auftritten den Gegnern durchschnittlich ein. Keiner in der Liga traf auch nur annähernd so viel. Hamelns Timo Thomas liegt mit 22 Punkten in dieser Wertung auch als Dritter schon abgeschlagen hinter dem Göttinger. „Hitchens, im vergangenen Jahr noch drei Ligen höher am Ball, lenkt von der Aufbauposition das Göttinger Spiel. In unserer Liga gibt es niemanden, der ihn stoppen kann“, weiß auch Trainer Nicu Lassel. Und dass die BG Göttingen sich trotz des feststehenden Abstiegs nicht aufgegeben hat, zeigt nicht zuletzt der klare Sieg mit nur sechs Mann vergangene Woche in Lesum. „In ihrer eigener Halle werden sie wieder komplett sein und alles daran setzen, uns zu schlagen“, erwartet der Coach. Die Hamelner müssen äußerst konzentriert ans Werk gehen, wollen sie die Punkte mit an die Weser nehmen. „Wir haben unser Saisonziel noch nicht erreicht und stellen uns auf ein sehr schweres Spiel in Göttingen ein“, meint auch Hamelns Kapitän Timo Thomas.

veröffentlicht am 21.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:26 Uhr

In der Bezirksliga erwartet der VfL Hameln II am Sonntag ab 14 Uhr die Hannover Korbjäger II. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt