weather-image
11°

Korbjäger des VfL feiern 90:80 in Lesum / Lassel: Starke Leistung

„Dreier-König“ Jakob Faas führt Hameln zum siebten Saisonsieg

Basketball (red). Der Einsatz stimmte, der Wille – und am Ende auch das Ergebnis. Mit einem 90:80 (41:43)-Triumph beim TSV Lesum-Burgdamm kam der VfL Hameln in der 2. Regionalliga erfolgreich aus der Weihnachtspause und festigte mit dem siebten Saisonsieg seinen Platz im oberen Tabellenbereich. „Ich bin sehr zufrieden. Wir wollten den Sieg einfach mehr als der TSV und haben vor allem in der Verteidigung eine starke Leistung gezeigt“, griff Coach Nicu Lassel mit vollen Händen in die Lobschatulle. Die Vorentscheidung zugunsten der Hamelner fiel in der lange Zeit hart umkämpften Begegnung im dritten Viertel. Lassel hatte in der Halbzeitpause taktisch einiges verändert und plötzlich lief der VfL-Motor auf vollen Touren. Kapitän Timo Thomas und seine Nebenleute spielten die Gastgeber nun förmlich an die Wand und zogen auf 75:63 davon.

veröffentlicht am 09.01.2011 um 18:40 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

270_008_4433780_sp209_1001_4sp.jpg

Lesum machte zwar im Schlussviertel noch einmal mächtig Druck und kam bis auf 80:85 heran, doch die Hamelner Defensive blieb standhaft und ließ sich nicht mehr groß in Bedrängnis bringen. Einziges Manko in dieser Phase: Der VfL zeigte plötzlich Nervenflattern von der Freiwurflinie und verwandelte von acht Strafwürfen nur drei.

Aber das und auch die vorzeitigen Ausfälle von Thomas und Wilko Reinholz nach dem fünften Foul brachten die Lassel-Schützlinge letztlich nicht mehr aus Tritt.

Gute Noten verdienten sich im Vorwärtsgang Boris Bonhagen und Jakob Faas, dem gleich fünf Dreier gelangen und in der Defensive Benno Wunderlich. „Wir stehen nach der Hinrunde mit sieben Siegen und vier Niederlagen ordentlich da“, zog Lassel Bilanz und hofft nun auch auf eine erfolgeiche Rückserie.

VfL Hameln: Thomas (21/1 Dreier), Faas (17/5), Bonhagen (16/1), Wunderlich (10), Haeckel (8/1), Reinholz (8), Albers (6/2), Feuersenger (3), Loth (1)

17 Punkte in Lesum – davon fünf Dreier: Jakob Faas gehörte zu den herausragenden Hamelner Akteuren beim Sieg in Lesum.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt