weather-image
23°

Bitter! United steigt aus der Bundesliga ab

Rollstuhl-Basketball (ro). Eben noch strahlender Aufsteiger – nun trauriger Absteiger. Das Gastspiel in der Bundesliga ist für Hannover United nach nur einer Saison schon wieder beendet. Besiegelt wurde die schnelle Rückkehr in die 2. Liga Nord mit der deutlichen 54:71-Niederlage in Jena.

veröffentlicht am 26.02.2012 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

Coach Harald Fürup (links) gibt Tan Caglar taktische Anweisungen.

Rollstuhl-Basketball (ro). Eben noch strahlender Aufsteiger – nun trauriger Absteiger. Das Gastspiel in der Bundesliga ist für Hannover United nach nur einer Saison schon wieder beendet. Besiegelt wurde die schnelle Rückkehr in die 2. Liga Nord mit der deutlichen 54:71-Niederlage in Jena. Der Ausgang des letzten Saisonspiels gegen die Mainhattan Skywheelers aus Frankfurt ist damit bedeutungslos geworden. Kai Möller (17), Thomas Schröder (14) und Tan Caglar (14) teilten sich beim Tabellenletzten den Löwenanteil der Punkte. Felix Heise (3), Martin Kluck (2) und Nico Röger (2) markierten die restlichen Zähler bei der 16. Niederlage von Hannover United. Eine enttäuschende Bilanz. Nur einmal durften die Schützlinge von Trainer Harald Fürup jubeln – und das auch noch bei der längsten Auswärtsfahrt ins österreichische Salzburg.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare