weather-image
Basketball: VfL beim Kellerduell in Stöckheim unter Druck

Bangen um Behn

HAMELN. Die Saison ist zwar noch relativ jung – doch für Hamelns bislang nicht gerade vom Glück verfolgte Oberliga-Basketballer geht es jetzt schon um die berühmte Wurst.

veröffentlicht am 17.11.2017 um 16:06 Uhr

Einsatz in Stöckheim fraglich: Hamelns Center Thomas Behn. nls

Autor:

Matthias Abromeit
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Kellerduell (Samstag, 19.15 Uhr) beim noch sieglosen Schlusslicht SV Stöckheim kann die Devise für den Drittletzten deshalb auch nur lauten: Wenn nicht jetzt, wann dann. Kurzum, eine Schlüsselpartie – allerdings für beide Mannschaften. Weiß natürlich auch VfL-Manager Heinrich Lassel. „Es ist für uns so wichtig, Luft nach unten zu bekommen. In diesem Jahr gibt es nur einen Absteiger. Vier Punkte vor Stöckheim wären da schon ein richtig schönes Polster“, rechnet er vor.

Die Gastgeber dürften allerdings ebenfalls keine andere Zielsetzung als einen Sieg haben, denn wer hält schon gerne die Rote Laterne auf Dauer in der Hand. Allerdings muss VfL-Trainer Dzenan Softic möglicherweise improvisieren, denn ausgerechnet jetzt bangt er noch um den Einsatz von Center Thomas Behn und Lars Feuersenger. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt