weather-image
×

51:102-Pleite für VfL gegen die UBC-Tigers

Basketball (mha). Den Tigers zum Fraß vorgeworfen sind die Herren des VfL Hameln worden. Denn im ersten Vorbereitungsspiel auf die in zwei Wochen beginnende Saison in der 2. Regionalliga traten sie gegen Zweitligist UBC Hannover Tigers an – und kassierten in der Halle in Bad Münder eine 51:102-Packung.

veröffentlicht am 16.09.2012 um 18:30 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:45 Uhr

„Wir spielen jedes Jahr traditionell gegeneinander. Aber gegen den in fast Topbesetzung angetretenen UBC stehen wir natürlich auf verlorenem Posten“, sagte Manager Heinrich Lassel – besonders da mit Benno Wunderlich, Jakob Faas, Zans Grobinsch und Lars Feuersenger vier Stammspieler noch fehlten und im Zehner-Team des VfL mit Tobias Ander und Hans Wegner zwei 17-Jährige standen. Der VfL kam nach dem 12:19 im ersten Viertel nur einmal bis auf 20:21 heran. Doch das kam einer Majestätsbeleidigung des Favoriten gleich. Diese bestrafte UBC-Topscorer Davey Hopkins mit fünf Dreiern bis zum 22:44. Damit war die Partie entschieden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige