weather-image
VfL–Basketballer gewinnen 91:74 gegen BSG Bremerhaven

26 Punkte – die große Show von Boris Bonhagen

Basketball (kf). Erst punkten, dann tanzen! Den ersten großen Auftritt vor der Sportgala hatte der VfL Hameln bereits in der Sporthalle am Einsiedlerbach. In der 2. Regionalliga schickte die Mannschaft von Trainer Nicu Lassel Verfolger BSG Bremerhaven mit einer deutlichen 74:91 (42:46)-Niederlage auf die Heimreise und festigte den fünften Tabellenplatz.

veröffentlicht am 06.02.2011 um 17:43 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Traf aus allen Distanzen: Boris Bonhagen.  Foto: mb

Basketball (kf). Erst punkten, dann tanzen! Den ersten großen Auftritt vor der Sportgala hatte der VfL Hameln bereits in der Sporthalle am Einsiedlerbach. In der 2. Regionalliga schickte die Mannschaft von Trainer Nicu Lassel Verfolger BSG Bremerhaven mit einer deutlichen 74:91 (42:46)-Niederlage auf die Heimreise und festigte den fünften Tabellenplatz. Mehr als 300 Zuschauer sahen eine temporeiche und spannende Partie mit einer fast ständig wechselnden Führung. Den besseren Start erwischte der VfL, der bereits nach acht Minuten mit 20:13 führte. Danach gerieten die Hamelner durch Unzulässigkeiten in Abwehr und Angriff sogar mit 20:25 ins Hintertreffen. Erst nach der 34:21-Führung der Gäste fand der VfL erneut seinen Rhythmus. Zwei Dreier von Timo Thomas und eine konsequente Manndeckung gegen die Gäste läuteten die Wende ein. Nach einem weiteren Dreier von Jakob Faas folgte die Glanzzeit von Boris Bonhagen. Der überragende VfL-Akteur brachte mit einer Serie von zehn Punkten die Hamelner vor der Halbzeit erneut in Führung. Bis zum 51:48 blieb das Spiel im zweiten Durchgang offen. Dann sorgten 15 Korbtreffer in Folge zum 66:51 und eine frühe Entscheidung. Der VfL gab das Spiel nicht mehr aus der Hand. Der souveräne 22:14-Erfolg im vierten Viertel war vor allem ein lockeres Schaulaufen. VfL Hameln: Boris Bonhagen (26 Punkte/3 Dreier), Sören Dräger, Jakob Faas (17/4), Lars Feuersenger (10), Sebastian Gatz, Felix Haeckel, Moritz Loth (5/1), Dominic Rudge (3/1), Tobias Stender, Timo Thomas (23/5) und Benno Wunderlich (7).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt