weather-image
23°

Team-WM in Hamburg

Van Gerwens Pleite folgenlos: Niederlande peilen Rekord an

Hamburg (dpa) - Die Niederlande dürfen trotz einer ungewohnten Pleite von Weltmeister Michael van Gerwen weiter vom Titel bei der Team-WM der Darts-Profis in Hamburg träumen.

veröffentlicht am 09.06.2019 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 09.06.2019 um 20:52 Uhr

Michael van Gerwen verlor sein Einzel gegen Dawson Murschell, die Niederlande sind aber trotzdem weiter. Foto: Jörg Carstensen

Das Duo van Gerwen und Jermaine Wattimena schlug Kanada im Viertelfinale mit 2:1 und nimmt damit weiter Kurs auf den Rekordtitel Nummer fünf. Damit hätten die Niederländer einen mehr als die bereits gescheiterten Engländer, die viermal erfolgreich waren.

«Mighty Mike», wie van Gerwen genannt wird, zeigte allerdings Schwächen und verlor sein Einzel gegen Dawson Murschell, die Nummer 100 der Welt. Sein Partner Wattimena wiederum gewann sein Einzel und spielte auch im Doppel stark. Im Halbfinale treffen die Niederlande am Abend (ab 19.00 Uhr/DAZN) auf Außenseiter Irland, das nach England auch Österreich bezwang. Das zweite Halbfinale bestreiten Schottland und Japan.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?