weather-image
19°

ATP-Turnier

Tsitsipas und Djokovic bestreiten Endspiel in Madrid

Madrid (dpa) - Stefanos Tsitsipas hat im Halbfinale des Masters- Turniers in Madrid für eine große Überraschung gesorgt und Publikumsliebling Rafael Nadal bei dessen Heimvorstellung gestoppt.

veröffentlicht am 12.05.2019 um 00:01 Uhr
aktualisiert am 12.05.2019 um 11:22 Uhr

Steht im Finale von Madrid: Novak Djokovic. Foto: Bernat Armangue/AP

Der 20 Jahre alte Grieche bezwang den zwölf Jahre älteren Lokalmatador aus Spanien mit 6:4, 2:6, 6:3 und trifft am Sonntag im Finale auf den Serben Novak Djokovic. Nach 2:34 Stunden verwandelte Tsitsipas aber erst seinen vierten Matchball.

Der Weltranglisten-Erste Djokovic bezwang zuvor den österreichischen Vorjahresfinalisten Dominic Thiem mit 7:6 (7:2), 7:6 (7:4) und zog erstmals seit seinem Australian-Open-Sieg Ende Januar wieder in ein Endspiel ein.

Tsitsipas hatte im Viertelfinale am Freitag den Titelverteidiger Alexander Zverev aus Hamburg besiegt. Thiem beendete das Sandplatz-Comeback des Schweizers Roger Federer.

Im Damenfinale hatte Kiki Bertens ihren Siegszug eindrucksvoll mit dem Titel gekrönt. Die 27-Jährige aus den Niederlanden gewann das Endspiel mit 6:4, 6:4 gegen die Rumänin Simona Halep. Bertens avancierte damit zur ersten Madrid-Siegerin, die keinen einzigen Satz abgab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?