weather-image
19°

Ausgburger Leihgabe

FCA-Coach Schmidt schließt Hinteregger-Rückkehr nicht aus

Augsburg (dpa) - Der neue Trainer Martin Schmidt hält eine Rückkehr von Verteidiger Martin Hinteregger zum FC Augsburg im Sommer für möglich.

veröffentlicht am 10.05.2019 um 07:22 Uhr
aktualisiert am 10.05.2019 um 11:54 Uhr

Kann sich eine Rückkehr von Martin Hinteregger vorstellen: Augsburg-Coach Martin Schmidt. Foto: Sven Hoppe

«Seine Qualitäten sind uns allen bekannt, da gibt es wohl keine zwei Meinungen», sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten der «Augsburger Allgemeinen». «Aber es werden auch die Wirtschaftlichkeit und die Teamstruktur eine Rolle spielen.»

Hinteregger war nach seiner Kritik am damaligen Trainer Manuel Baum im Januar beim FC Augsburg suspendiert und anschließend an Eintracht Frankfurt verliehen worden. Dort ist der 26 Jahre alte Österreicher Stammspieler. Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner hatte zuletzt erklärt, den Innenverteidiger gerne länger halten zu wollen.

Aus Sicht von Schmidt ist aber auch eine Rückkehr Hintereggers nach Augsburg nach dieser Saison eine Option. «Fakt ist, dass er einen Vertrag in Augsburg und der FCA das Heft des Handelns in der Hand hat», sagte der Schweizer. «Das ist eine positive Situation.»



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?