weather-image
Biathlon und Eisschnelllauf-EM

Das bringt der Wintersport am Freitag

Oberhof (dpa) - Für die deutschen Biathleten startet der Heim-Weltcup in Oberhof mit dem Sprintrennen. Im italienischen Klobenstein beginnt die Eisschnelllauf-EM im Sprint-Vierkampf mit Nico Ihle und Joel Dufter. In der Nordischen Kombination steht in Val di Fiemme ein langes Wochenende an.

veröffentlicht am 11.01.2019 um 04:58 Uhr
aktualisiert am 11.01.2019 um 13:22 Uhr

Arnd Peiffer und die Biathlon-Herren wollen in Oberhof ein besseres Ergebnis als die Biathletinnen erreichen. Foto: Hendrik Schmidt

BIATHLON

Weltcup, Oberhof

Sprint 10 Kilometer, Herren (14.30 Uhr)

Nach der historischen Oberhof-Pleite der Skijägerinnen wollen es die deutschen Männer um Olympiasieger Arnd Peiffer im Sprint-Wettkampf im Thüringer Wald besser machen. Gold-Peiffer, Benedikt Doll, Simon Schempp und Erik Lesser haben allesamt einen Weltmeistertitel gewonnen, haben sich nicht nur in der Staffel sondern auch als Solisten eine Olympia-Medaille erkämpft. «Für mich sind die Top Ten immer ein Gradmesser. Da hat man viel richtig gemacht, wenn man am Ende da ankommt», sagt Peiffer. Noch nicht topfit ist Lesser, der zuletzt mit Rückenproblemen ausgefallen war und selbst nicht weiß, was ihn in der Loipe erwartet. «Ganz weg ist es noch nicht, bei 100 Prozent bin ich noch nicht», sagt der Lokalmatador.

EISSCHNELLLAUF

EM in Klobenstein/Italien

Spint-Mehrkampf Herren mit 500 und 1000 m Mehrkampf-EM Damen mit 500 und 3000 m (13.30 Uhr)

Auf der Freiluftbahn im italienischen Klobenstein startet die EM im Sprint-Vierkampf mit Nico Ihle und Joel Dufter. Der Chemnitzer Ihle hat einen dritten Platz aus dem Championat von vor zwei Jahr zu verteidigen, der Inzeller Dufter wies vor allem über 1000 Meter in diesem Winter Fortschritte nach. Bei der parallel laufenden Mehrkampf-EM ist Claudia Pechstein wegen anhaltender Rückenbeschwerden nicht dabei.

NORDISCHE KOMBINATION

Weltcup Val di Fiemme/Italien

Einzel Großschanze, Herren

Springen, 10.00 Uhr Langlauf 13.30 Uhr

Bei den Kombinierern steht das lange Predazzo-Wochenende mit drei Wettkämpfen an drei Tagen an. Für Johannes Rydzek und Co. ist es auch die Generalprobe für das bedeutende Triple, das in der kommenden Woche in Chaux-Neuve statt wie sonst in Seefeld stattfindet. Eric Frenzel kehrt nach Wettkampfpause in Otepää wieder zurück in den Weltcup. «Predazzo ist mit den drei Wettkämpfen doch immer eine besondere Belastung. Leider fehlen auch uns noch einige Gepäckstücke von der Rückreise aus Otepää - ohne die können wir sportlich kaum aktiv werden», sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch.

Und außerdem:

SHORTTRACK: Im niederländischen Dordrecht starten die EM mit guten Chancen von Anna Seidel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt