weather-image
14°
Sponsoring-Streit ruht

Dänen mit drei Bundesligaprofis gegen Wales

Aarhus (dpa) - Nach dem vorerst beigelegten Sponsoring-Streit hat die dänische Fußball-Nationalmannschaft ihren Kader für das Nations-League-Spiel gegen Wales mit drei Bundesligaprofis berufen.

veröffentlicht am 07.09.2018 um 11:25 Uhr
aktualisiert am 07.09.2018 um 12:47 Uhr

Yussuf Poulsen von RB Leipzig steht im dänischen Aufgebot. Foto: Friso Gentsch

Torhüter Frederik Rönnow von Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmunds Thomas Delaney und Yussuf Poulsen von RB Leipzig stehen im Aufgebot für die Partie am Sonntag (18.00 Uhr) in Aarhus. Spieler und Verband hatten sich am Donnerstagabend darauf geeinigt, unter den Konditionen des ausgelaufenen Sponsoring-Vertrages zu spielen.

Da es zuletzt nicht gelungen war, diese Vereinbarung neu auszuhandeln, trat im Freundschaftsspiel in der Slowakei (0:3) eine Aushilfsmannschaft mit einigen Futsal-Spielern und Akteuren aus unteren Ligen an. Die dänischen Nationalspieler wollen die Möglichkeit haben, individuelle Sponsorenverträge abzuschließen, auch wenn diese in Konkurrenz zum Teamsponsor stehen. Nach der Partie gegen Wales soll weiter verhandelt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare