weather-image
19°

2. Liga

«Bild»: Hecking Trainer-Kandidat beim Hamburger SV

Hamburg (dpa) - Noch vor dem letzten Spieltag in der 2. Bundesliga gehen die Spekulationen über die Trainerfrage beim Hamburger SV weiter.

veröffentlicht am 15.05.2019 um 06:55 Uhr
aktualisiert am 15.05.2019 um 14:13 Uhr

Ein Trainerkandidat für den HSV: Dieter Hecking. Foto: Sebastian Gollnow

Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, soll der im Aufstiegskampf gescheiterte Fußball-Traditionsclub Interesse an einer Verpflichtung von Dieter Hecking als Trainer bekundet haben. Nach der verpassten Rückkehr in die Erstklassigkeit ist die Zukunft von Chefcoach Hannes Wolf bei den Hanseaten unsicher.

Der 54 Jahre alte Hecking wird bei Borussia Mönchengladbach in der kommenden Saison durch Marco Rose ersetzt und wird nicht mit Gladbach nach dem letzten Spieltag auf die Werbereise nach China gehen.

Der HSV trifft am Sonntag im letzten Saisonspiel auf Absteiger MSV Duisburg. Bei drei Punkten Rückstand und der um 21 Treffer schlechteren Tordifferenz im Vergleich mit dem Tabellendritten Union Berlin haben die Hamburger keine realistische Chance auf die Bundesliga-Rückkehr mehr. Zuletzt waren diverse Trainer als mögliche Nachfolger von Wolf gehandelt worden, obwohl der 38-Jährige auch nach acht sieglosen Spielen weiterhin im Amt ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?