weather-image

Spiel gegen FSV Mainz

Ausgburg gespannt auf Lehmann-Debüt - «Win-win-Situation»

Augsburg (dpa) - Jürgen Klinsmann hält die Verpflichtung des ehemaligen Nationaltorhüters Jens Lehmann beim FC Augsburg für eine gute Entscheidung des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten.

veröffentlicht am 02.02.2019 um 12:51 Uhr
aktualisiert am 03.02.2019 um 13:22 Uhr

Jens Lehmann wird gegen den FSV Mainz sein Debüt als Co-Trainer beim FC Augsburg geben. Foto: Stefan Puchner

«Es ist eine Win-win-Situation für beide Seiten», sagte der ehemalige Stürmer, Weltmeister von 1990 und Bundestrainer der «Bild»-Zeitung. Die Augsburger hatten den 49 Jahre alten Lehmann in dieser Woche als Assistent für Chefcoach Manuel Baum verpflichtet. Im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 gibt der Ex-Profi am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) auf der Trainerbank des Tabellen-15. sein Debüt.

Die Schwaben setzen nach turbulenten Wochen mit einer sportlichen Durststrecke, zwei Suspendierungen und der Last-Minute-Verpflichtung von Innenverteidiger Reece Oxford auf die Erfahrung Lehmanns. «Wir haben mit einem Schlag fast mehr Erstliga- und Pokalspiele im Trainerteam bekommen, als die ganze Mannschaft hat», sagte Baum.

«Die Mannschaft kann viel von seinen Erfahrungen profitieren, vor allem jetzt im Abstiegskampf», meinte Klinsmann, der den Torhüter 2006 zum Stammspieler bei der Heim-WM gemacht hatte. In der vorigen Saison war Lehmann Assistent von Arsène Wenger beim FC Arsenal.

Das Match gegen Mainz sei «extrem wichtig», betonte Baum. Mit einem Sieg und Niederlagen der Konkurrenz im Tabellenkeller könnte sich das Team wieder einen kleinen Vorsprung auf die Abstiegszone erarbeiten.

Der Chefcoach sieht seinen Job nicht in Gefahr, auch nicht durch die Ankunft des Ex-Nationalspielers. «Ich habe schon das Gefühl hier in Augsburg, dass ich totale Rückendeckung habe, definitiv. Aber ich mache mir um meine Zukunft echt keine Gedanken», sagte Baum.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt