weather-image
13°

Montagsspiel gegen HSV

Anfang auf Bank - Spieler mit «Alles Jode, Dieter»-Shirts

Köln (dpa) - Trainer Markus Anfang sitzt wie angekündigt im Top-Spiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV auf der Bank des 1. FC Köln. Anfangs Vater Dieter hatte vor dem Nachholspiel am Mittwoch in Duisburg (4:4) einen Herzinfarkt erlitten.

veröffentlicht am 15.04.2019 um 20:40 Uhr
aktualisiert am 15.04.2019 um 22:43 Uhr

Kölns Dominick Drexler trägt während des Aufwärmens ein T-Shirt mit der Aufschrift «Alles Jode Dieter». Foto: Marius Becker

«Es geht ihm viel besser», sagte Markus Anfang vor der Partie dem TV-Sender Sky. «Für meinen Vater wäre es wichtig gewesen, dass ich meinen Job weitermache, weil er auch ein großer Fußball-Fan ist.» Die FC-Profis wärmten sich in speziell entworfenen T-Shirts mit der Aufschrift  «Alles Jode, Dieter» («Alles Gute, Dieter») auf. «Die Mannschaft gibt mir viel Kraft», sagte Markus Anfang.

Das Spiel wurde mit einigen Minuten Verspätung angepfiffen, da im HSV-Fanblock Pyrotechnik gezündet worden war. Der Hamburger SV hatte schon in der Vergangenheit mehrfach aus diesem Grund Strafen zahlen müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?