weather-image
23°

Fans singen "Alte Liebe"

Und jetzt alle!

Die Sommerpause ist wohl eine der längsten Zeiten für Fußball-Fans – vor allem, wenn es keine EM oder WM gibt. Damit die Wochen den 96-Fans nicht zu lang wurden, hatte der Verein seine Fans aufgerufen, den Song Alte Liebe zu singen. Das Video dazu zeigt Hannover 96 jetzt im Netz.

veröffentlicht am 04.09.2013 um 19:56 Uhr
aktualisiert am 05.09.2013 um 18:39 Uhr

Und-jetzt-alle.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein wenig überrascht waren die Initiatoren von Hannover 96 schon. Von der Resonanz, die ihr Aufruf an die Fans des Fußball-Bundesligisten fand, die 96-Hymne „Alte Liebe“ für den „größten 96-Alte-Liebe-Fan-Chor aller Zeiten“ einzusingen.

Aber auch vom Einfallsreichtum. Unter den etwa 600 Anhängern, die ein Video einschickten oder das mobile Aufnahmestudio nutzten, das beim Schützenfest und bei der Saisoneröffnung bereitstand, waren Schulklassen, ein A-cappella-Chor – und die American Footballer der Arminia Spartans in kompletter Ausrüstung. Herausgekommen ist ein buntes Video, in dem auch die 96-Profis Leon Andreasen, Didier Ya Konan und Markus Miller zum Mikrofon greifen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?