weather-image
22°

96-Spiel gegen Nürnberg

Stindl und Prib an Bord

Frischer Schwung für Hannover 96: Trainer Mirko Slomka kann beim Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg auf zwei Rückkehrer bauen: Stindl und Prib können beide spielen. Kritik an der bisherigen Leistung seiner Elf wies Slomka zurück.

veröffentlicht am 12.12.2013 um 14:43 Uhr
aktualisiert am 12.12.2013 um 19:18 Uhr

Stindl-und-Prib-an-Bord.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hannover 96 kann das letzte Bundesliga-Heimspiel des Jahres gegen den 1. FC Nürnberg mit Lars Stindl und Edgar Prib bestreiten. Beide Fußball-Profis hatten bei der 2:4-Niederlage in Stuttgart am vorigen Wochenende gefehlt. Ihre Rückkehr für die Partie am Samstag (15.30 Uhr) wurde von Trainer Mirko Slomka ausdrücklich begrüßt. Stindl ist ein großer Motivator, sagte der 96-Coach, der wegen der Auswärtsschwäche und dem enttäuschenden Saisonverlauf beim Tabellen-Zwölften wieder unter Druck geraten ist.

Im Umfeld wurde zuletzt kritisch über die Fitnesswerte der 96-Mannschaft diskutiert. Ich finde es etwas übertrieben und sehr aggressiv, was da abläuft. Schließlich stehen wir nicht auf einem Abstiegsplatz, erklärte Slomka. Die Aussage, dass 96-Profis nicht fit seien, ist nach seiner Meinung nicht korrekt. Spielausgang hat nichts mit Laufleistung zu tun, sagte der Coach. Gleichzeitig gab er aber zu, dass die Mannschaft in Stuttgart hätte mehr laufen müssen.

Ähnlich hatte 96-Sportdirektor Dirk Dufner argumentiert. Er beobachte in dieser Woche mehrfach das Training und führte Gespräche mit den Spielern. Ich haben die Mannschaft selbstkritisch und enttäuscht erlebt, berichtete Dufner. Aber alle sind auf Nürnberg fokussiert. Wir wollen unbedingt das Spiel gewinnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?