weather-image
19°

Zwölf mögliche Gegner

Spannung bei Hannover 96 vor der Europa-League-Auslosung

Mit großer Spannung warten Spieler, Fans und die Verantwortlichen von Hannover 96 auf die nächste Auslosung der Europa League. Der Fußball-Bundesligist ist als Gruppensieger bei der Zeremonie an diesem Donnerstag (14 Uhr) in Nyon/Schweiz gesetzt. Im Lostopf warten zwölf mögliche Gegner.

veröffentlicht am 19.12.2012 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 20.12.2012 um 14:10 Uhr

Spannung-bei-Hannover-96-vor-der-Europa-League-Auslosung.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Darunter sind schwere Brocken wie Titelverteidiger Atlético Madrid, Inter Mailand, Tottenham Hotspur oder Zenit St. Petersburg. Ausgelost werden die Zwischenrunde der letzten 32 sowie das Achtelfinale. „Alle kommenden Spiele werden schwer und eine großer Herausforderung“, sagte 96-Manager Jörg Schmadtke. „Wir müssen es nehmen, wie es kommt und das Beste daraus machen.“ Das Team von Trainer Mirko Slomka scheiterte vorige Saison erst im Viertelfinale am späteren Cup-Gewinner Atlético Madrid. Im laufenden Wettbewerb ist Hannover 96 nach zehn internationalen Partien noch ohne Niederlage.

In der Zwischenrunde am 14. und 21. Februar 2013 muss das Slomka-Team zunächst auswärts antreten und hat im Rückspiel Heimrecht. Ein frühes Duell gegen einen Bundesliga-Rivalen ist ausgeschlossen, ebenso die Partie gegen den Gruppenzweiten UD Levante aus der eigenen Vorrundengruppe.

Damit kommen für Hannover 96 folgende zwölf Mannschaften als nächster Gegner infrage: Die acht Gruppenzweiten Anji Machatschkala (Russland), Atlético Madrid, Newcastle United, SSC Neapel, FC Basel, Inter Mailand, Sparta Prag und Tottenham Hotspur sowie die vier Champions-League-Dritten Dynamo Kiew, Zenit St Petersburg, Ajax Amsterdam und BATE Borissow (Weißrussland).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt