weather-image
13°
Neuer U23-Trainer

Sören Osterland wechselt zu den „Roten“

Hannover 96 hat einen Neuen vom FC Bayern: Okay, Mario Gomez ist es nicht. Aber ein wichtiger Transfer ist es dennoch: Sören Osterlandheißt der Neuzugang aus München, und er wird bei den Roten Trainerder U 23und damit Nachfolger des zum VfL Wolfsburg gewechselten Valérien Ismael.

veröffentlicht am 14.06.2013 um 13:39 Uhr
aktualisiert am 15.06.2013 um 20:05 Uhr

Soeren-Osterland-wechselt-zu-den-Roten.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der 27 Jahre alte Osterland war zuletzt Kotrainer von Mehmet Scholl bei der 2. Mannschaft des FC Bayern. Als Assistent der Reserve kommt Dominik Suslik zu 96, zuletzt Athletiktrainer von Hessen Kassel.

Bei der Suche nach einem Trainer für die wichtigste Nachwuchself hatte sich 96 nicht mit Ruhm bekleckert. Obwohl mit André Breitenreiter ein Kandidat beim Regionalliganachbarn TSV Havelse auffällig gute Arbeit leistete, zögerte 96 so lange mit einem Anruf, bis Zweitligist SC Paderborn den einstigen 96-Profi verpflichtet hatte. Und dass nicht Klubchef Martin Kind oder Chefcoach Mirko Slomka anrief, sondern „nur“ Jens Rehhagel, Leiter des Nachwuchszentrums, soll Breitenreiter auch nicht unbedingt als Wertschätzung seiner Arbeit aufgefasst haben.

Beim 96-Nachwuchs liegt seit Längerem vieles im Argen. Zu wenig Spieler schaffen den Sprung in den Profikader, vieles wirkte zuletzt wie eine Alibimaßnahme.

Rehhagel steht zudem nach HAZ-Informationen bei mehreren 96-Jugendtrainern, die nicht namentlich genannt werden möchten, wegen mangelnder Kommunikation in der Kritik.

Mit Osterland hat 96 nun einen interessanten Trainer verpflichtet. Eine Knieverletzung machte dem Stendaler, der in der Jugend für den VfL Wolfsburg gekickt hat, bei der Karriere als Fußballer einen Strich durch die Rechnung. Als Trainer startete er schnell durch, erst bei RB Leipzig in der „U 17“, später dann an der Seite von Scholl bei den Bayern. Osterland – Abi-Durchschnitt 1,0, Fußballlehrer-Note 1,0 – sagt über seine neue Aufgabe in Hannover: „Es gibt hier viel anzupacken, zu entwickeln und auch zu optimieren.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt