weather-image
Pander erstmals wieder im Kader

Schulz und Prib fehlen gegen Stuttgart

Hannover 96 wird bei der Bundesligapartie gegen den VfB Stuttgart am Sonnabend auf Edgar Prib und Christian Schulz verzichten müssen. Dafür steht Mirko Slomka die gesamte Offensive zur Verfügung. Auch Christian Pander ist erstmals wieder im Kader.

veröffentlicht am 06.12.2013 um 12:50 Uhr
aktualisiert am 06.12.2013 um 14:48 Uhr

Prib-und-Schulz-fehlen-gegen-Stuttgart.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dies teilte der Verein bei einer Pressekonferenz am Freitagmittag mit. Prib fehlt den „Roten“ wegen einer Magen-Darm-Grippe, Schulz hatte sich am vergangenen Dienstag im Training verletzt. Der Defensivspieler wird für die restliche Hinrunde ausfallen. Er hat sich den Querfortsatz der zweiten Lendenwirbels gebrochen. „Es ist schade, Christian war sehr gut in Form“, sagte Slomka. Für Schulz wird der zuletzt gesperrte SalifSané wieder in die Innenverteidigung rücken. „Ich gehe davon aus, dass er sich in Stuttgart im Griff haben wird“, sagteSlomka.

In der Mercedes-Benz-Arena könnte dafür erstmals wieder Christian Pander auflaufen. Der Linksverteidiger war zuletzt wegen Muskelproblemen im Oberschenkel ausgefallen. Zuvor musste er aufgrund einer Leistenoperation monatelang pausieren.

Große Auswahl hat Trainer Slomka in der Offensive. Neben Mame Diouf ist auch Artur Sobiech wieder einsatzbereit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt