weather-image
14°
Hannover 96

Schulz und Almeida sind wieder gesund

Das Krankenlager der Roten wird kleiner:Kapitän Christian Schulz (Magen-Darm-Infekt) und Hugo Almeida (Rückenprobleme) können am Dienstag wieder trainieren. Auch Hiroshi Kiyotake ist wieder gesund. Ob der Mittelfeldspielerjedoch gegen Augsburg eingesetzt wird, ist noch unklar.

veröffentlicht am 15.02.2016 um 17:40 Uhr
aktualisiert am 15.02.2016 um 20:39 Uhr

Schulz-und-Almeida-sind-wieder-gesund.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es geht aufwärts bei 96. In der Tabelle noch nicht, doch das könnte sich schon am kommenden Spieltag mit einem Sieg im Heimspiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (17.30 Uhr) ändern. Gute Nachrichten gibt es jedoch aus dem Krankenlager der „Roten“. Kapitän Christian Schulz (Magen-Darm-Infekt) und Hugo Almeida (Rückenprobleme), die beide beim 0:1 in Dortmund passen mussten, können am Dienstag (10 und 15 Uhr) wieder mit der Mannschaft trainieren. Und auch die beiden ehemaligen Freiburger Oliver Sorg und Felix Klaus, die zuletzt beide mit einer Innenbanddehnung pausieren mussten, sind auf dem Weg zurück ins Team. „Die Hoffnung ist da, dass sie in dieser Woche vielleicht wieder ins Training einsteigen können“, sagte 96-Trainer Thomas Schaaf.

Sehnsüchtig erwartet wird besonders das Comeback von Hiroshi Kiyotake. Der offensive Mittelfeldspieler wird seit Mitte November schmerzlich vermisst, scheint nun aber bereit fürs Mannschaftstraining zu sein. „Er ist gesund, jetzt müssen wir ihn in die Bewegung reinbringen. Wir müssen jedoch sehen, wie er die Belastung toleriert“, sagte Schaaf, der einen Einsatz des Spielmachers gegen Augsburg nicht ausschließt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt