weather-image
23°

Skurriles Video

Schmadtke tritt auf die Euphoriebremse

So hat man Ex-96-Manager Jörg Schmadtke noch nie gesehen: In einem Internetvideo versucht der Sportchef des 1. FC Köln auf skurrile Weise, bei den Fans seines aktuellen Vereins auf die Euphoriebremse zu treten. Der Jubel über den Pokalerfolg gegen Mainz soll wohl nicht zu überschwänglich ausfallen.

veröffentlicht am 26.09.2013 um 16:08 Uhr

Schmadtke-tritt-auf-die-Euphoriebremse.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Fans des 1. FC Köln gelten als besonders heikel: Bei Siegen jubeln sie ihr Team in den Himmel und träumen vom Europapokal – läuft es nicht so gut, lassen sie Trainer und Spieler ihren Ärger schnell spüren. Die Liebe zu ihrem Verein ist groß, die Emotionalität ihrer Reaktionen auch.

Derzeit leben die FC-Fans in recht guten Zeiten: Ihr Verein ist Zweiter in der 2. Bundesliga – und hat vor allem am Dienstag den Erstligisten Mainz 05 aus dem DFB-Pokal geworfen. Die Begeisterung in Köln wächst, doch Sportdirektor Jörg Schmadtke, eigentlich selbst rheinische Frohnatur, tritt auf die Euphoriebremse. In meditativen Worten bittet er die FC-Fans schon mal prophylaktisch darum, bloß ruhig auf dem Boden zu bleiben:

Das Video hat der Verein am Mittwoch auf seiner Internetseite veröffentlicht und auch bei Youtube zur Verfügung gestellt. Innerhalb eines Tages haben es etwa 56.000 Menschen angeklickt – etwa so viele, wie ins Kölner Stadion passen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?