weather-image
Kommentar zur Trainerverpflichtung

Schaaf ist die richtige Wahl

Thomas Schaaf wird neuer Trainer bei Hannover 96. Das ist eine gute Wahl, denn der ehemalige Werder-Coachverfügt über Autorität, er hat in Bremen für Konstanz gestanden, und er ist extrem unaufgeregt. Und genau das brauchen die Roten im Abstiegskampf -

veröffentlicht am 28.12.2015 um 12:00 Uhr
aktualisiert am 28.12.2015 um 16:22 Uhr

Schaaf-ist-die-richtige-Wahl.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Top-Kandidat hat sich durchgesetzt, Eine gute und richtige Wahl, die 96-Clubchef Martin Kind und Geschäftsführer Martin Bader nach dem Rücktritt von Michael Frontzeck unter extremen Zeitdruck getroffen haben. Denn wie kein anderer der gehandelten Kandidaten steht der 54-Jährige für etwas, wonach sich die 96-Fans sehnen: Beständigkeit und Erfolg.

Nach drei Jahren Abstiegskampf – auch in dieser Saison wird es um nichts anderes als den Klassenerhalt gehen – mit drei gescheiterten Trainern in zwei Jahren (Mirko Slomka, Tayfun Korkut und Michael Frontzeck) wird es Zeit, dass Verein und Mannschaft die Kurve kriegen und endlich wieder Ruhe einkehrt. Schaaf ist genau der Trainertyp, der das schaffen kann. Der ehemalige Werder-Coach verfügt über Autorität, er hat in Bremen für Konstanz gestanden, und er ist extrem unaufgeregt.

Nicht nur für 96, auch für Schaaf ist es nach seinem gescheiterten Engagement bei Eintracht Frankfurt ein Neuanfang. Wunder wird aber auch er mit dieser 96-Mannschaft in der Rückrunde nicht vollbringen können. Muss er auch nicht. Der Klassenerhalt würde fürs Erste reichen, er hat oberste Priorität. Ein weiteres Jahr in der Bundesliga ist die Basis, auf der sich unter Trainer Schaaf das entwickeln kann, was in den vergangenen Monaten bei vielen Fans verloren gegangen ist: die Verbundenheit mit der Mannschaft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt