weather-image
22°

Göttinger Bahnhof

Rangelei von 96- und Eintracht-Fans

Rivalisierende Anhänger der Fußballmannschaften von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig haben am Sonnabend für Verspätungen am Göttinger Hauptbahnhof gesorgt. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen die Fangruppen, die von der Polizei beendet werden mussten.

veröffentlicht am 06.04.2015 um 21:46 Uhr
aktualisiert am 09.04.2015 um 00:23 Uhr

Rangelei-von-96-und-Eintracht-Fans.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach Informationen der Bundespolizei machten etwa 60 Fans des BTSV während ihrer Rückreise aus Bayern in Göttingen Station. Dort warteten sie offenbar gezielt auf einen Zug aus Frankfurt. In diesem waren mehrere 96-Anhänger, die nach dem in Göttingen umsteigen mussten. Als die beiden Gruppen am Bahnsteig aufeinandertrafen, eskalierte die Situation kurzzeitig.

Während der Handgreiflichkeiten, die die Polizei beenden musste, sprangen mehrere Fußballfans ins Gleisbett, wodurch einige Züge erst verspätet in den Bahnhof einfahren konnten. „Derzeit werden die Videoaufnahmen aus dem Bahnhof noch ausgewertet“, sagte ein Polizeisprecher. „Gegebenenfalls werden wir dann Anzeige stellen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?