weather-image

Bundesliga

Mirko Slomka hofft auf Hexenkessel in Düsseldorf

Hannover 96 kann das letzte Hinrundenspiel bei Fortuna Düsseldorf in Bestbesetzung bestreiten. Innenverteidiger Karim Haggui hat seine Sperre abgesessen und steht für die Bundesliga-Partie am Samstag (15.30 Uhr) zur Verfügung.

veröffentlicht am 13.12.2012 um 16:23 Uhr

Mirko-Slomka-hofft-auf-Hexenkessel-in-Duesseldorf.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir brauchen eine defensiv orientierte Grundordnung, um Düsseldorf im Zaum halten zu können“, warnte 96-Trainer Mirko Slomka am Donnerstag seine Fußballprofis vor dem „stabilen“ Aufsteiger.

Die Roten wollen aus einer gefestigten Abwehr ihre Stärken nach vorne ausspielen und eine „ordentliche Hinrunde“ mit einem Sieg abschließen. 3500 96-Fans wollen ihre Mannschaft nach Düsseldorf begleiten. Dort rechnet Slomka mit einem Hexenkessel. „Wir müssen verhindern, dass der Funke zwischen Fans und der Fortuna-Mannschaft überspringt“, erklärte der Trainer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt