weather-image
23°

DFB-Pokal

Liveticker: 96 liegt in Aalen 0:1 zurück

Derr VfR Aalen kickt in der zweiten Liga und ist noch dazu vom Abstieg bedroht – also eine leichte Beute für Hannover 96? Es sieht nicht danach aus: 96 liegt derzeit völlig überraschend mit 0:1 zurück.

veröffentlicht am 28.10.2014 um 18:05 Uhr
aktualisiert am 28.10.2014 um 19:48 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zieler - Schulz, Trevizan, Sakai - Ballas, Gülselam, Kiyotake, Bittencourt,Schlaudraff - Joselu, Briand

Fejzic - Ofosu-Ayeh, Barth, Mockenhaupt, Feick - Hofmann, Hainault, Ludwig, Drexler, Junglas - Klauß

Die Not muss auch diesmal erfinderisch machen. Aus der Dortmund-Startformation fallen außer Marcelo (im Pokalwettbewerb aufgrund einer Roten Karte für drei Spiele gesperrt) noch Marius Stankevicius (Faserriss im Oberschenkel) und wohl auch Manuel Schmiedebach (Trauerfall in der Familie) aus. Maurice Hirsch könnte so im defensiven Mittelfeld zu seinem Debüt in der Startelf kommen. Weiterhin verzichten muss Trainer Tayfun Korkut auf Miiko Albornoz (Achillessehnenbeschwerden) sowie Lars Stindl, Andre Hoffmann (beide im Aufbautraining) und Leon Andreasen (Beckenringreizung). Der dänische Mittelfeldspieler wird derzeit in Donaustauf therapiert, sein Comeback ist nach Angaben des 96-Cheftrainers nichts absehbar.

Der Zweitligist muss wohl weiterhin auf seinen argentinischen Kapitän Leandro (Muskelfaserriss) verzichten, der erst dreimal wieder mit der Mannschaft trainiert hat. Im Angriff wird Michael Klauß, der bei der jüngsten 1:2-Heimniederlage gegen Union Berlin fehlte, ins Team zurückkehren. Der Verein von der Ostalb hat es noch nie bis in die 3. Pokalrunde geschafft. In Punktspielen reichte es für die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck, der 96 beim Spiel in Dortmund beobachtete, zuletzt in neun Partien nur zu einem Sieg.

Wolfgang Stark (Ergolding).

In Aalen hat 96 bereits Pokalerfahrungen gesammelt – in der 1. Runde in der Spielzeit 2002/2003. Nach Verlängerung hieß es damals 3:2 für die „Roten“, für die Guido Gorges den entscheidenden Treffer erzielte.

Im 14 500 Zuschauer fassenden Aalener Stadion gibt es noch freie Sitz- und Stehplätze. Aus Hannover werden rund 200 Anhänger der „Roten“ vor Ort dabei sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?