weather-image

Hannover 96 gegen Gladbach

Live: Rückstand zur Pause

Viertes Heimspiel, vierter Sieg? Danach sieht es für Hannover 96 gegen Borussia Mönchengladbach derzeit nicht aus. Schon nach einer Viertelstunde nutzen die Gäste die Fehler der Roten gnadenlos und gehen in Führung. Zur Pause liegt 96 mit 0:1 zurück.

veröffentlicht am 18.10.2014 um 13:29 Uhr
aktualisiert am 18.10.2014 um 16:16 Uhr

Live-Gladbach-erzielt-die-Fuehrung.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zieler - H. Sakai, Marcelo, C. Schulz, Pander - Gülselam, Schmiedebach - Kiyotake, Bittencourt - Briand , Joselu

Die Gäste haben keines ihrer zwölf Pflichtspiele in dieser Saison verloren, müssen allerdings auf ihren Weltmeister Christoph Kramer (Grippe) verzichten, für ihn könnte Havard Nordtveit auflaufen. Fabian Johnson hat seine Achillessehnenreizung auskuriert. Startelfprognosen für Mönchengladbach sind ähnlich schwer wie Wetterprognosen: Trainer Lucien Favre lässt es mit Blick auf die Europa League gerne rotieren im Team, selbst Leistungsträger landen dadurch auch einmal überraschend auf der Bank.

Sommer - Korb , Stranzl , Jantschke , Alvaro Dominguez - Nordtveit , G. Xhaka - Hahn , Herrmann - Raffael - M. Kruse

Thorsten Kinhöfer (Herne) Anstoß: Sonnabend, 15.30 Uhr, HDI-Arena.

Ausschnitte von der Partie gibt es heute von 18.30 Uhr in der „Sportschau“ der ARD und von 23 Uhr an im „Sportstudio“ des ZDF (Studiogast ist Leverkusen-Profi Hakan Calhanoglu). Sonntag blicken Sport1 (9.30 Uhr) und der NDR in seinem „Sportclub“ (22.50 Uhr, Studiogast ist Hamburgs Trainer Joe Zinnbauer) auf die Partie zurück.

Seit dem Wiederaufstieg 2002 sind die Borussen ein Lieblingsgegner der „Roten“: Zehnmal gewannen sie seitdem gegen Mönchengladbach, so häufig wie gegen keinen anderen Verein. Zuletzt zeigte sich der Lieblingsgegner allerdings etwas widerborstig und gewann drei der vergangenen vier Aufeinandertreffen. Auf jeden Fall aufstellen sollte Korkut seinen Verteidiger Christian Schulz. Sieben der acht Heimspiele gegen die Borussia mit Schulz in der Startelf endeten mit einem hannoverschen Sieg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt