weather-image
10°
Live-Ticker: 96 gegen Mainz

Live: Hannover führt verdient mit 1:0

Das Spiel begann rasant mit einer Großchance für Hannovers gefragtesten Mann, Lars Stindl - der jedoch nicht verwandeln konnte. Nach zwei aussichtsreichen Abseitssituationen lag der Treffer für Hannover 96 in der Luft - und Jimmy Briand traf nach einer Ecke.

veröffentlicht am 03.02.2015 um 19:16 Uhr
aktualisiert am 03.02.2015 um 21:13 Uhr

Live-96-ohne-Joao-Pereira-gegen-Mainz.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Aufbauspiel rutscht Briand weg. Geis kommt an den Ball und zieht erneut aus der Distanz ab. Zieler wehrt den Ball zur Seite ab, doch der herannahende Allagui steht im Abseits. Mainz wird stärker.

Freistoß für die Mainzer. 96-Torwart Zieler stellt seine Mauer - der Schiedsrichter korrigiert. Geis tritt an - und trifft den linken Pfosten! 96 kann klären. Durchatmen.

Feiner Lupfer von Stindl auf Joselu, der den Ball mit der Brust kontrolliert und Briand in der Mitte sucht. Doch Mainz kann klären.

Eckball Mainz: Geis drischt den Ball in die Mitte - abgewehrt - aus zwanzig Metern zieht Jara ab. Doch sein Ball landet weit hinter dem Tor.

Der Ball rollt wieder - keine der beiden Mannschaften hat gewechselt.

Auch statistisch gesehen dominiert Hannover die erste Halbzeit. 96 verzeichnet weniger Fehlpässe (50) als die Mainzer (64) und liegt beim Ballbesitz leicht vorne (58%).

Harte Arbeit wird belohnt: Hannover 96 hat die besseren Chancen und wird durch den Treffer von Jimmy Briand erlöst.

Schiedsrichter Kinhöfer pfieft das Spielt ab. Beide Mannschaften verschwinden in der Kabine.

Kurz vor der Pause kommen die Mainzer noch einmal vor das Tor von Hannover 96 - doch Schulz kann vor dem einschussbereiten Allagui klären.

Sportlich faire Geste: Bei einem Zweikampf ist Joselu am Boden liegen geblieben und hält sich den Kopf. Kiyotake gibt den Mainzern den Ball zurück. Weiter geht's.

Wieder Sakai, dieses Mal flankt er flach in die Mitte des Mainzer Strafraums auf Joselu, der jedoch mit dem linken Fuß über das Gehäuse von Karius abschließt.

Die sonst von 96 größtenteils kontrollierten Mainzer kommen zu einer Chance nach einer Flanke vom Rechtsverteidiger Brosinski - doch de Blasis schiebt am Tor vorbei.

Tor für 96! Nach dem Eckball wird der Ball in den Rückraum geklärt, wo Jimmy Briand lauert und überlegt zum 1:0 für Hannover 96 einschiebt.

Wieder hebt 96 mit einem einfachen Doppelppass die Mainzer Abwehr aus den Angeln - doch Schmiedebach findet keinen Abnehmer. Eckball.

Und nochmal Abseits: Stindl bedient auf der rechten Seite Briand, der wie wenige Sekunden zuvor schon Joselu frei vor dem Tor gewesen wäre. Doch erneut treffen die Schiedsrichter die richtige Entscheidung.

Abseits! Briand steckt auf Joselu durch - der jedoch im Abseits steht.

Wieder einmal führt ein Angriff über die rechte Seite - über Hiroki Sakai. Der flankt den Ball in Richtung Joselu, der in den 16-Meter-Raum eindringt, doch den Ball nicht trifft.

Nach der guten Chance für Lars Stindl sind beide Mannschaften auf der Suche nach mehr Sicherheit - und führen überwiegend Zweikämpfe im Mittelfeld.

Stindl setzt Briand in Szene, doch sein Ball wird zur Ecke geklärt. Kiyotake tritt an, doch der Ball wird erneut zur Ecke geklärt. Danach kann Mainz klären.

Sakai versucht sich an einer Flanke von rechts - doch findet keinen Abnehmer für seinen Flugball.

Eine vielversprechende Anfangsphase macht Lust auf mehr. Beide Teams suchen selbstbewusst den Weg zum gegnerischen Strafraum.

Große Chance für Hannover 96: Stindl spielt sich per Doppelpass mit Joselu frei vor das Tor von Karius, doch scheitert aus kurzer Distanz am Mainzer Schlussmann. Auch der anschließende Kopfball durch Joselu findet seinen Weg ins Tor nicht.

Kiyotake wird von Briand bedient und zieht aus großer Distanz ab - doch der Ball geht mehrere Meter am Tor vorbei.

Mainz startet mit einer Ecke von Geis - doch der Ball kann von Albornoz geklärt werden.

Die Spieler stehen bereit - und Schiedsrichter Kinhöfer eröffnet die Partie.

Hannover ist bunt: Hannover 96 setzt kurz vor Anpfiff ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit.

Die Mainzer stehen in der Bundesligatabelle auf Platz 11 - drei Punkte sowie drei Plätze hinter den „Roten“. Durch das bessere Torverhältnis der Mainzer (1) gegen über dem von 96 (-6) könnte Hannover 96 bei einer Niederlage hinter die Mainzer in der Tabelle zurückfallen.

96-Neuzugang Joao Pereira sitzt vorerst nur auf der Bank - Trainer Tayfun Korkut setzt wie auch bei der 0:1-Niederlage beim FC Schalke 04 auf den Japaner Sakai.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt