weather-image
33°

Niedersachsen-Derby

Live: Die letzten Minuten laufen

Für Hannover 96 gibt es sportlich heute nur eine Option: Ein Sieg muss her im Niedersachsenderby gegen Eintracht Braunschweig. Kurz vor dem Ende gibt es noch immer keine Tore.

veröffentlicht am 08.11.2013 um 19:56 Uhr
aktualisiert am 08.11.2013 um 22:17 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Trainer Mirko Slomka muss auf die gesperrten Marcelo und Salif Sané sowie die verletzten Felipe, Christian Pander, Didier Ya Konan und França verzichten. Zudem spielt Adrian Nikci, der in die Regionalliga-Mannschaft versetzt wurde, derzeit keine Rolle in seinen Überlegungen. Die angeschlagenen Christian Schulz (Zehverletzung) und Artur Sobiech (Achillessehnenprobleme) werden voraussichtlich rechtzeitig zum Spiel fit, auch Steven Cherundolo wird – diesmal wohl tatsächlich – erstmals in dieser Saison zum Kader gehören. Diesen komplettieren zudem Markus Miller, Leonardo Bittencourt, Manuel Schmiedebach, Jan Schlaudraff, Deniz Kadah und Christopher Avevor.

: Zieler - H. Sakai , Andreasen , C. Schulz , Pocognoli - Hoffmann , Prib - Stindl , Bittencourt , Huszti - M. Diouf

Der BTSV hat einige Spiele gebraucht, um nach dem Aufstieg in der Bundesliga anzukommen. Seine Stärken liegen klar in der mannschaftlichen Geschlossenheit und in der Kampfkraft. Das Team ist taktisch sehr flexibel. Der Star ist Karim Bellarabi, der jedoch das gestrige Training nach einer halben Stunde mit Leistenbeschwerden abbrechen musste. Sein Einsatz ist fraglich. Immer besser wird neben ihm der kleine Dauerläufer Mirko Boland. Eine große Schwachstelle ist die Torwartposition: Daniel Davari klebt geradezu auf der Linie. In der Innenverteidigung ist Deniz Dogan sehr präsent, aber nicht der Schnellste.

Davari - Elabdellaoui , Bicakcic , Dogan , Perthel - Vrancic - M. Caligiuri , Theuerkauf - Kruppke , Boland - Kumbela

: Knut Kircher (Rottenburg).

In der Bundesliga haben sich die beiden Nachbarn seit 37 Jahren nicht mehr getroffen. Zuletzt gewann 96 im April 1976 daheim mit 2:0, überhaupt liest sich die Heimstatistik beeindruckend. Von zehn Erstligaspielen in Hannover gewann die Eintracht nur eines (1970 mit 2:0).

: Die ersten Bilder vom Derby gibt es erst morgen Abend im Rahmen der ARD-„Sportschau“ um 18.30 Uhr. Darüber hinaus beschäftigen sich auch das „Aktuelle Sportstudio“ des ZDF (Sbd., 23 Uhr), in dem 96-Cheftrainer Mirko Slomka zu Gast ist, Sport 1 in „Bundesliga pur“ (Stg., 9.30 Uhr) und das NDR-Fernsehen im „Sportclub“ (Stg., 22.50 Uhr) mit der Partie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?