weather-image

Nordderby gegen Bremen

Live: Abdellaoue muss verletzt raus

Keine leichte Aufgabe: Hannover 96 ist vom Verletzungspech geplagt. Trotzdem will die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka im Nordderby punkten, wenn möglich sogar siegen. Noch sind allerdings keine Tore gefallen.

veröffentlicht am 01.02.2013 um 20:55 Uhr
aktualisiert am 01.02.2013 um 22:02 Uhr

Live-Abdellaoue-muss-verletzt-raus.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit wenigstens einem Punkt will Hannover 96 heute aus Bremen zurückkehren. Anfangs tuen sich die „Roten“ mit der Abwehrarbeit schwer und haben alle Hände voll zu tun, die Bremer vom eigenen Tor fernzuhalten. Bereits kurz nach dem Anpfiff hat Werder eine Riesenchance. Für Hannover 96 rettet die Latte. Nach einer knappen Viertelstunde allerdings fängt sich Hannover 96. In der 18. Minute hat Diouf die Chance zur Führung. Weil er den Ball aber nicht richtig trifft, landet die Kugel sicher in den Armen des Bremer Keepers Mielitz.

Weiter vom Pech verfolgt wird 96 auch in diesem Spiel, wenn es um verletzte Spieler geht. Eine halbe Stunde ist gespielt, als Abdellaoue bei einem Zweikampf am Knie verletzt wird. Er spielt noch kurz weiter, muss aber in der 39. Minute ausgewechselt werden. Alles in allem beläuft sich die Zahl der Spieler, auf die Trainer Mirko Slomka heute Abend gegen Werder Bremen nicht zurückgreifen kann, auf zwölf – ein trauriger Spitzenwert in der Liga. Davon sind gleich acht verletzt – und dies fast durchgängig langfristig.

RobertZieler – ChristianPander, KarimHaggui, JohannDjourou, SofianChahed – Sergioda Silva Pinto, ManuelSchmiedebach, SzabolcsHuszti, JanSchlaudraff – MameDiouf, MohammedAbdellaoue(39. Rausch)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt