weather-image
19°

Hannover 96 gegen VfL Wolfsburg

Lässt Korkut alles beim Alten?

Macht er nur ein Geheimnis daraus? Oder setzt Tayfun Korkut heute gegen den VfL Wolfsburg auf dieselbe Anfangself wie beim 3:4 in Hoffenheim? Es ist in der Woche nach der Niederlage zumindest viel spekuliert worden.

veröffentlicht am 06.12.2014 um 13:16 Uhr

Laesst-Korkut-alles-beim-Alten.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Besonders Rechtsverteidiger Hiroki Sakai ist in die Kritik geraten. Selbst Martin Kind, Klubchef von Hannover 96, machte sich Sorgen, weil es im Kader „kein Back-up“ für den Japaner gibt.

In Hoffenheim hatte Trainer Korkut kurzfristig umgestellt, Miiko Albornoz in der 2. Halbzeit von links nach rechts beordert und Sakai rausgenommen. Ein Modell für die nähere Zukunft scheint das nicht zu sein, jedenfalls nicht, wenn man nach den gestrigen Trainingseindrücken geht: Da verteidigte Sakai auf seiner Seite, Albornoz auf der anderen.

Und auch der reuige Sünder Salif Sané (Korkut: „Er ist nicht negativ aufgefallen – das ist schon mal der erste Schritt“) wird sich wohl weiter gedulden müssen, wieder ins Team zurückzukehren. Ceyhun Gülselam hat im defensiven Mittelfeld einige ziemlich schlechte Spiele hingelegt; für Korkut scheint dies jedoch kein Grund zu sein, einen Wechsel auf dieser Position vorzunehmen. „Ich bin von jedem Spieler im Kader überzeugt“, sagte der Coach, „er hat im nächsten Spiel die Chance zu antworten und sich wieder anzubieten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt