weather-image

Tauschgeschäft mit Galatasaray

Kommt Kevin Großkreutz nach Hannover?

Die Gerüchte um einen Wechsel von Kevin Großkreutz von Galatasaray Istanbul zu Hannover 96 werden konkreter. In mehreren türkischen Medien wird von einem möglichen Tauschgeschäft zwischen den Vereinen gesprochen.

veröffentlicht am 12.12.2015 um 09:46 Uhr
aktualisiert am 12.12.2015 um 17:22 Uhr

Kommt-Kevin-Grosskreutz-nach-Hannover.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In dieser Woche hatte die HAZ vom Interesse von Hannover 96 an . Ein möglicher Transfer des Weltmeisters wird nun konkreter: Mehrere türkische Medien berichten, dass Galatasaray Istanbul, wo Großkreutz unter Vertrag steht und unbedingt weg möchte, ihn an 96 abgeben würde - im Tauschgeschäft mit Mevlüt Erdinc. Der türkische Nationalspieler war der 96-Top-Transfer im Sommer, erwies sich aber bislang als Flop und fremdelt in Hannover, so wie Großkreutz in Istanbul. Der frühere Dortmunder ist flexibel einsetzbar und das, was der Mannschaft fehlt: ein Typ.

Großkreutz, der nach einer Wechsel-Posse nie in der türkischen Liga auflief, hatte Galatasaray nach wenigen Monaten um die Freigabe gebeten und war zurück nach Deutschland gereist. Neben seinem Ex-Klub Borussia Dortmund hat auch Großkreutz' zweiter Lieblingsklub, der 1. FC Köln, eine Verpflichtung bereits ausgeschlossen.Allerdings hat ein anderer Verein Interesse gezeigt: Bayer Leverkusen soll nach Informationen der Sport Bild einer Verpflichtung nicht abgeneigt sein.

Bereits am Freitag hatte es Aufsehen um Großkreutz gegeben: Der Profi war Trainingsgast beim Westfalenligist Westfalia Wickede, wie berichtet. Offenbar auf Einladung des Westfalia-Trainers Marko Schott.Kevin ist ein guter Freund von mir und hat mal mittrainiert, damit er nicht alleine im Wald laufen muss, sagte Schott dem Onlineportal. Er ärgerte sich, dass daraus ein großes Thema gemacht worden sei:Was ist das nur für eine erbärmliche Welt geworden? Ich verstehe ja, dass man immer das Handy dabei hat, um erreichbar zu sein. Aber dass damit alles fotografiert wird und jeder etwas bekanntere Mensch ausspioniert wird, ist einfach nur traurig, sagte er: Das ist echt furchtbar. Der Junge hat nur bei einem unterklassigen Verein Fußball gespielt. Was ist so schlimm dabei?



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt