weather-image
13°

Anschi Machatschkala

Gegner von Hannover 96 glaubt an Europa-League-Sieg

Mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein blickt Anschi Machatschkala dem Europa-League-Duell mit Hannover 96 entgegen. Anschis Verwaltungsratschef Konstantin Remtschukow ist davon überzeugt, dass sein Team die Europa League gewinnen kann.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 19:28 Uhr

Gegner-von-Hannover-96-glaubt-an-Europa-League-Sieg.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das ist absolut real“, sagte Remtschukow nach der Auslosung am Donnerstag. Der russische Tabellenzweite tritt am 14. Februar (18 Uhr) in Moskau und am 21. Februar (21.05 Uhr) in Hannover gegen den Fußball-Bundesligisten in der Runde der letzten 32 an.

Für Remtschukow können nur wenige Teams im Wettbewerb der Mannschaft des milliardenschweren Clubchefs Sulejman Kerimow widerstehen. Über Hannover 96 weiß er nicht so viel. „Ehrlich gesagt, habe ich keine genaue Vorstellung von dem Team“, sagte Remtschukow über Hannover. Allerdings fügte er hinzu: „Deutsche Mannschaften sind immer gefährlich, sie kämpfen immer bis zum Ende und wollen gewinnen. Die Deutschen glauben, dass sie besser Fußball spielen als alle anderen in Europa - und damit wächst ihr Selbstvertrauen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt