weather-image
21°

„Neuzugang“ bei Hannover 96

Ein Kanzler für die „Roten“

Kurz vor Ende der Hinrunde kann Hannover 96 einen nahmhaften „Neuzugang“ präsentieren - der jedoch vornehmlich auf der Tribüne Platz nehmen wird: Altkanzler Gerhard Schröder wurde am Donnerstag als neuestes Mitglied von Hannover 96 vorgestellt.

veröffentlicht am 19.12.2013 um 16:10 Uhr

Ein-Kanzler-fuer-die-Roten.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In seiner Zeit als Bundeskanzler präsentierte er sich als Multi-Fan, nun bekennt Gerhard Schröder Farbe: Seit dieser Woche ist der SPD-Politiker Mitglied des Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Gerhard Schröder ist seit vielen Jahren ein enger Freund und treuer Fan von Hannover 96. Seine Mitgliedschaft ist ein starkes Bekenntnis zu 96, teilte Präsident Martin Kind am Donnerstag mit und zeigte sich erfreut.

Der frühere Bundeskanzler und Ministerpräsident Niedersachsens ist damit eines von inzwischen mehr als 20 000 Mitgliedern in Niedersachsens größtem Sportverein. In seiner Zeit als Bundeskanzler (1998 - 2005) nahm es Schröder mit der Vereinstreue nicht so genau. Wahlweise zeigte sich der jetzt 69-Jährige mal mit einem Schal von Borussia Dortmund, Energie Cottbus oder eben von Hannover 96.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?